Sprache: DE | PL | ES
Ja zum Meister Symbolbild

Handwerkskammer nimmt mit neuem BMW Fahrt auf

Autobauer übergibt Fahrzeug für Schulungszwecke

© HWK CottbusLupe
© HWK Cottbus

Für mehr als 400 angehende Kraftfahrzeugmechatroniker und künftige Kfz-Meister in Südbrandenburg verbessert sich weiter die Qualität ihrer Ausbildung. Die BMW AG übergab der Handwerkskammer Cottbus (HWK) kostenlos ein Auto für Schulungszwecke.

Das 230i Coupé wird in den Kfz-Werkstätten des Berufsbildungs- und Technologiezentrum der HWK in Gallinchen eingesetzt. Holger Rosenow, Gebietsleiter Aftersales der BMW AG in Berlin und Olaf Wernecke, Geschäftsführer der 1991 gegründeten Wernecke GmbH, übergaben das Fahrzeug an Dr. Christoph Schäfer, stellv. Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer.

„Seit Gründung des Unternehmens 1991 bilden wir Lehrlinge im Kfz-technischen und kaufmännischen Berufszweig aus“, sagt Olaf Wernecke. „Die Ausbildung erfolgt an all unseren Standorten: Wildau, Zossen und Cottbus. Wir konnten dadurch schon viele gut ausgebildete Mitarbeiter übernehmen, die ständig im Rahmen der BMW eigenen Qualifizierungsmaßnahmen weitergebildet werden. Ebenso erhalten Mitarbeiter, die eine Meisterausbildung absolvieren, unsere Unterstützung.“

Höchste Servicequalität fange mit einer fundierten Berufsausbildung an, ergänzt Holger Rosenow. Mit der Überlassung eines umfangreich ausgestatteten Trainingsfahrzeugs aus der aktuellen Modellpalette unterstütze die BMW AG deshalb das praxisorientierte Lernen.

Dr. Christoph Schäfer ist sehr froh, das Fahrzeug von der BMW AG zu bekommen „In 18 Gewerken bildet die Handwerkskammer Cottbus Lehrlinge und Meister aus. Es ist für uns unmöglich, jede Werkstatt mit eigenen Mitteln auf den neuesten Stand zu halten. Dafür verändert sich zu viel in den jeweiligen Branchen.“

Hintergrund:
Das Auto wird in den Kfz-Werkstätten des BTZ hauptsächlich zum Messen und Prüfen von modernsten elektronischen Systemen sowie zur Schulung des Motormanagements eingesetzt. Darüber hinaus stehen die Fahrassistenzsysteme im Fokus.

Aktuell lernen 339 Jugendliche den Beruf des Kraftfahrzeugmechatronikers im Kammerbezirk. Davon sind 102 im ersten Lehrjahr. 789 eingetragene Kfz-Betriebe gibt es derzeit in Südbrandenburg.

36 freie Lehrstellen als Kfz-Mechatroniker werden derzeit angeboten.
www.hwk-cottbus.de/lehrstellen

Seite aktualisiert am 10. Februar 2017online seit 10. Februar 2017

Seite empfehlen

Um diese Seite jemandem weiter zu empfehlen, füllen Sie bitte dieses Formular aus:

 
 

* Pflichtfeld