Sprache: DE | PL | ES
Ja zum Meister Symbolbild

News Flüchtlinge

Flüchtlingsprojekt Perjuf 2016
© HWK Cottbus

Eine berufliche Zukunft in Deutschland – das wünschen sich die 15 jungen Männer aus Syrien, Afghanistan und Eritrea. Seit dem 25. April kommen sie diesem Ziel ein Stück näher, denn sie lernen im Rahmen des Projektes "Perspektiven für junge Flüchtlinge" (PerjuF) Handwerksberufe und die Werkstätten des Berufsbildungs- und Technologiezentrums (BTZ) der Handwerkskammer Cottbus (HWK) in Gallinchen kennen.

mehr

refugees

Die Bundestagsabgeordnete Birgit Wöllert (DIE LINKE) besuchte 16 minderjährige Flüchtlinge im Berufsbildungs- und Technologiezentrum Cottbus

mehr

Presse
© Marco2811 - Fotolia

Bund und Handwerk wollen Flüchtlinge beim Weg in eine  berufliche Ausbildung unterstützen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), die Bundesagentur für Arbeit (BA) und der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) haben dazu eine gemeinsame Qualifizierungsinitiative für junge Flüchtlinge gestartet.

mehr

Gerüstbauermeister Andreas Schulz
© HWK Cottbus

In einem Workshop der Handwerkskammer Cottbus (HWK) haben Betriebe einen ersten Überblick zur Integration von Flüchtlingen bekommen. Die Veranstaltung zeigte, dass es viele Möglichkeiten aber auch Regeln und Gesetze gibt. Die HWK hilft, sich im Dschungel zurechtzufinden.

mehr

Internationalisierung
© pixabay.com - geralt

Einladung zur kostenfreien Veranstaltung für Mitgliedsbetriebe der Handwerkskammer. Erfahrungsbericht und Antworten zu Ihren aufkommenden Fragen rund um die Thematik unternehmerische Integration von Flüchtlingen.

mehr

Islam Ahmed
© HWK Cottbus

Die Integration von Flüchtlingen in den normalen Alltags- und Arbeitsprozess ist eine Herausforderung – sowohl für die Flüchtlinge selbst als auch für die Betriebe in der Region. Damit die Vermittlung in Zukunft noch erfolgreicher verläuft, setzt die Handwerkskammer Cottbus (HWK) einen zentralen Ansprechpartner für die Mitgliedsunternehmen sowie für Flüchtlinge mit Interesse am Handwerk ein.

mehr

Flüchtlingskurs BTZ
© HWK Cottbus

Der erste Willkommenskurs für Flüchtlinge der Handwerkskammer Cottbus (HWK) endet am morgigen Freitag. Knapp 20 Frauen und Männer aus Syrien, Afghanistan, Pakistan und Eritrea haben daran teilgenommen.

mehr

Flüchtlingsprojekt startet
© HWK Cottbus

Brandenburgs Wirtschaftsminister Albrecht Gerber hat am heutigen Dienstag Lottomittel in Höhe von knapp 20.000 Euro symbolisch an die Handwerkskammer Cottbus (HWK) übergeben. Mit dem Geld und mit Eigenmitteln der HWK werden vierwöchige Willkommenskurse für Flüchtlinge finanziert. Ziel ist, die Frauen und Männer in eine Ausbildung oder in ein Arbeitsverhältnis im südbrandenburgischen Handwerk zu bringen.

mehr

Unternehmensvermittlung für interessierte Auszubildende, sowie konkrete Anpassungs- und Nachqualifizierungen für Fachkäfte im Fokus.

mehr

Presse
© Marco2811 - Fotolia

Handwerksunternehmen im Landkreis Dahme-Spreewald sind bereit, Flüchtlingen eine gesicherte Zukunft in der Region zu bieten. Eine Voraussetzung ist die Sprachförderung, die bereits mit der Ankunft in Deutschland einsetzen sollte. Das ist allerdings Aufgabe der Bundes- und Landespolitik, von der die Handwerkskammer Cottbus mehr Unterstützung fordert.

mehr

Seite empfehlen

Um diese Seite jemandem weiter zu empfehlen, füllen Sie bitte dieses Formular aus:

 
 

* Pflichtfeld