Sprache: DE | PL | ES
Ja zum Meister Symbolbild

Planspiel-Projekt für Schüler: Unternehmer für einen Tag

© Marco2811 - FotoliaLupe
© Marco2811 - Fotolia

Gemeinsam mit dem Max-Steenbeck-Gymnasium in Cottbus startet die Handwerkskammer Cottbus (HWK) das Projekt "Unternehmertum erlebbar machen". Dabei schlüpfen 25 Schüler der 11. Klasse vorübergehend in die Rolle eines Unternehmers, der einen Nachfolger sucht. Begleitet wird dieser besondere Wirtschaftsunterricht von drei jungen Handwerksmeistern, die hautnahe Erlebnisse aus ihrem Unternehmeralltag mitbringen.

Termin:
Dienstag, 7. Februar, 9 bis 11 Uhr
Innovationsregion Lausitz GmbH
Hubertstraße 24, 03044 Cottbus

Wie fühlt es sich an, für das eigene Unternehmen einen passenden Nachfolger zu suchen? Ist die zweite Führungsebene geeignet, sind die eigenen Kinder die besseren Nachfolger oder sollte es am besten ein Externer sein? Welche Qualifikationen sind wichtig, wer kann die Mitarbeiter motivieren und wie geht man am besten die Herausforderungen an? Diese und weitere Fragen stellen sich die Gymnasiasten im Rahmen des multimedialen Planspiels.

"Mit dem interaktiven Projekt möchten wir Schüler und junge Handwerksmeister zusammenbringen, Begeisterung für das Unternehmertum wecken und neue Erfahrungen sammeln", begründet Knut Deutscher, Hauptgeschäftsführer der HWK Cottbus, das Unternehmensplanspiel.

Unterstützung erhalten die Gymnasiasten von Metallbauermeister Mario Jurisch, von Daniel Naumann, Gesellschafter der Naumann OHG, sowie von Feinwerkmechanikerin Josefin Bresan.

Hintergrund:
Das multimediale Rollenspiel zur Unternehmensnachfolge ist ein Programmpunkt des neuen Veranstaltungsformates "Innovation interaktiv" der Innovationsregion Lausitz GmbH (iRL). Das Unternehmertum stärken, die Innovationskraft fördern und Begeisterung für eigene unternehmerische Aktivitäten wecken stehen im Mittelpunkt aller Programmpunkte, die für unterschiedliche Gruppen und Generationen angeboten werden.

Weitere Informationen unter: www.hwk-cottbus.de/planspiel

Ansprechpartner

 
Ansprechpartner

Veronika Martin
Pressearbeit

Telefon 0355 7835-105
Telefax 0355 7835-283
martin@hwk-cottbus.deE-Mail
martin@hwk-cottbus.de

 
Ansprechpartner

Michel Havasi
Pressearbeit

Telefon 0355 7835-200
Telefax 0355 7835-283
havasi@hwk-cottbus.deE-Mail
havasi@hwk-cottbus.de

Seite aktualisiert am 01. Februar 2017online seit 01. Februar 2017

Seite empfehlen

Um diese Seite jemandem weiter zu empfehlen, füllen Sie bitte dieses Formular aus:

 
 

* Pflichtfeld