Sprache: DE | PL | ES
Ja zum Meister Symbolbild

Vorsicht vor gefälschten Messeanschreiben

© HWK CottbusLupe
© HWK Cottbus

Achtung: Derzeit sind Anschreiben im Umlauf, mit denen versucht wird, Handwerksbetrieben das Geld aus der Tasche zu ziehen. Das Schreiben richtet sich offenbar an Aussteller der Handwerkermesse. Wenn Sie das Dokument ausfüllen und absenden, verpflichten Sie sich zu einer Zahlung von 1212,00 Euro pro Jahr. Die Vertragsdauer geht über drei Jahre. Unsere Empfehlung: Bloß nicht ausfüllen und nicht zurückschicken!

Die Rücksendung bedeutet nämlich die Annahme des Angebots die Unternehmensdaten auf der dort genannten Internetplattform zu veröffentlichen. 

Betroffene Betriebe, die das Schreiben bereits zurück geschickt haben, sollten auf keinen Fall Zahlungen zu tätigen und den Vertrag schnellst möglich wegen arglistiger Täuschung anfechten und hilfsweise kündigen (ein Musterschreiben finden Sie im Anhang). Aus Beweisgründen sollte dies am besten mit Einschreiben geschehen. Ferner sollte Strafanzeige bei der Polizei erstattet werden.“

Ansprechpartner

 
Ansprechpartner

Anne-Kathrin Selka
Rechtsberaterin

Telefon 0355 7835-138
Telefax 0355 7835-285
selka@hwk-cottbus.deE-Mail
selka@hwk-cottbus.de

Seite aktualisiert am 10. Februar 2017online seit 09. Februar 2017

Seite empfehlen

Um diese Seite jemandem weiter zu empfehlen, füllen Sie bitte dieses Formular aus:

 
 

* Pflichtfeld