HWK Cottbus

Abiturientin zum "Lehrling des Monats" Januar gekürt

Sowohl in der Theorie als auch in der Praxis überzeugt sie mit sehr guten Leistungen. Dies würdigt die Handwerkskammer Cottbus (HWK) mit dem Titel "Lehrling des Monats". Überreicht wird die Auszeichnung durch Martina Schaar, Gruppenleiterin Berufsausbildung der HWK. Medienvertreter sind zu diesem Termin herzlich eingeladen.

"Als Stefanie Menner sich bei mir bewarb, war ich zunächst unschlüssig, ob sie mit ihrem Abschluss in der Ausbildung nicht unterfordert wäre", erinnert sich der Betriebsinhaber und Malermeister Torsten Strobel. Doch nach zwei Tagen überzeugte die Abiturientin ihren Ausbilder durch ihr großes Interesse und erhielt einen Ausbildungsvertrag.

"Das sture Lernen auf der Schulbank ist einfach nichts für mich. Ich betätige mich gerne körperlich und habe auf dem Grundstück meiner Eltern schon immer mit angepackt. Deswegen war für mich klar, dass ich nach dem Abitur einen praktischen Beruf im Handwerk erlernen möchte", erklärt die angehende Gesellin. Die Frage, welches Berufsbild zu ihr passt, war schnell geklärt. "In den Sommerferien habe ich in meinem Reitverein immer die Hindernisse für die Turniere gestrichen. Daher kam meine Leidenschaft für das Malern. Zudem schätze ich die Kreativität, die mir Farben ermöglichen", so Stefanie Menner.

Aufgrund ihrer sehr guten Ergebnisse in der Zwischenprüfung hat sich die 22-Jährige vorzeitig für die Gesellenprüfung angemeldet. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung im Februar wird sie im Mai 2012 mit ihrer Meisterausbildung beginnen.

Hintergrund:
Die Auszeichnung zum "Lehrling des Monats" wird seit März 2010 von der Handwerkskammer Cottbus in Kooperation mit dem Versorgungswerk der Handwerkskammer Cottbus e.V. vergeben. Geehrt werden junge Nachwuchskräfte, die sowohl in der Berufsschule als auch im Unternehmen durch Leistungsfähigkeit, Lernbereitschaft und ein hohes Engagement glänzen.