Portrait of an happy worker in front of his team
Minerva Studio - Fotolia
Portrait of an happy worker in front of his team

Welche Entwicklungsmöglichkeiten nach dem Gesellenbrief?

Wir bieten Ihnen mehrere Wege, wie Sie Spezialist in Ihrem Gewerk werden.

Ihre Herausforderung

Unbestritten sind die Erfahrungen, die Facharbeiter im Zuge ihres Arbeitslebens machen, das wertvollste Gut. Erfahrungen, die der Chef und der Kollegenkreis anerkennt und die Handwerker zu einem unentbehrlichen Mitarbeiter machen.

Ähnlich wie im Leistungssport, lebt das Handwerk aber eben auch von Spezialisten und Handwerkern, die Verantwortung übernehmen wollen, um das Unternehmen zu sichern und die technische und unternehmerische Weiterentwicklung voran zu treiben. Neben der Meisterschule bietet die Akademie des Handwerks Möglichkeiten, sich das wertvolle Spezialisten-Wissen nach und nach anzueignen.



Meisterschule im Handwerk

Ohne Zweifel gehört der Meisterbrief zu den sichersten Wertpapieren in Deutschland. Motive wie Stillung des persönlichen Wissendurstes, der unternehmensinterne Aufstieg oder die Verwirklichung via Selbstständigkeit sind überzeugend. Wir bieten Ihnen unterschiedliche Varianten, wie man nebenberuflich oder in Vollzeit die Meisterschule angehen kann.

Der Meistertitel steht nach wie vor als Qualitätssiegel. Dieses Bewusstsein lebt auch der Kunde von Heute. 

Spezialist im Gewerk

Sie beherrschen Ihr Handwerk - dies wurde ihnen hinlängst bescheinigt. Doch ihr Streben nach weiteren Wissen treibt sie weiter an?

Gewerkspezifisch bis kaufmännisch - vom Tagesseminar bis zur tiefgreifenden Fortbildung, die Vielfalt an Fort- und Weiterbildungen bestimmen sie. Durch mediale Impulse ist der Kunde von Heute höchst informiert und für Innovationen aufgeschlossen. Genau diesen Anspruch hat er an seine Handwerker.

 Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück. [Laozi]

Studieren Im Handwerk

Die Handwerkskammer Cottbus bietet die nebenberufliche Aufstiegsfortbildung " Geprüfte/r Betriebswirt/in (HwO) " in Cottbus an. Strategische Planung, Controlling, geprüfte Finanzierungs- und Investitionsentscheidungen, fundierte Kosten- und Leistungsrechnung, Einsatz geeigneter Marketinginstrumente, Optimierung von Geschäftsprozessen, Berücksichtigung europäischen und internationalen Rechts, zeitgemäße Personalführung - das sind Inhalte der Fortbildung. Mit dem Abschluss " Geprüfte/r Betriebswirt/in (HwO) " erwerben die Teilnehmerinen und Teilnehmer ein vertieftes betriebswirtschaftliches Verständnis. Die kaufmännische Fortbildung schärft das Profil als Führungspersönlichkeit. Die Fortbildung ist geeignet für Teilnehmer aus Handwerk, Einzelhandel, Industrie und Verwaltung.

Johannes Mattner
Mitarbeiter Akademie des Handwerks

Telefon 0355 7835-555
Telefax 0355 7835-315
j.mattner--at--hwk-cottbus.de



Manuela Knackmuß

Manuela Knackmuß

Mitarbeiter Akademie des Handwerks

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-132
Telefax 0355 7835-315
knackmuss--at--hwk-cottbus.de

Johannes Mattner

Johannes Mattner

Mitarbeiter Akademie des Handwerks

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-555
Telefax 0355 7835-315
j.mattner--at--hwk-cottbus.de