Handwerksblatt digital Werbung
Rawpixel.com - stock.adobe.com

Deutsches Handwerksblatt: Jetzt auch digital lesen!

Das Deutsche Handwerksblatt geht digital. Mit wenigen Klicks kommt die elektronische Ausgabe direkt auf Ihren Bildschirm - egal wo Sie sind, egal auf welchem Gerät. Auch digital sieht die Zeitung wie gedruckt aus. Videos, Podcast und weitere Zusatzinformationen ergänzen die Artikel.

DAS Portal für Entscheider im Handwerk: Sie erhalten fortlaufend alle spannenden Themen aus dem Handwerk. Immer mit dabei: fundierte und aktuelle Informationen über die wichtigsten Entwicklungen in Unternehmensführung, Wirtschaft und Politik.

Für Mitgliedsbetriebe der Handwerkskammer Cottbus ist das Online-Magazin natürlich kostenfrei.



Vorteile der Digital-Ausgabe:

  • Sie steht Ihnen bereits deutlich früher als die gedruckte Version zur Verfügung
  • Hoher Lesekomfort
  • Optimiert für alle Endgeräte
  • Multimediale Zusatzinformationen
  • Flexibel und überall lesen
  • Lokalausgabe inklusive


Themen, Anregungen

Welche Themen interessieren Sie? Wo sollten wir noch genauer hinschauen, wo den Finger in die Wunde legen?Welche Rubriken sollten wir möglicherweise neu aufnehmen?

Das Deutsche Handwerksblatt ist das Mitgliedermagazin. Es lebt von Ihnen und mit Ihnen. Wenn Sie Vorschläge haben, kommen Sie bitte gern auf uns zu.



Feedback erwünscht

Testen Sie bitte ausführlich unser neues Online-Magazin. Wir sind für jede Anregung, für Feedback, für Kritik und auch für Lob dankbar. 

Rückmeldung bitte an:

Havasi goethe@foto-goethe.com

Michel Havasi
Pressearbeit

Telefon 0355 7835-200
Telefax 0355 7835-283
havasi--at--hwk-cottbus.de

Jetzt registrieren

Wenn Sie Ihr DHB als Digitalausgabe Handwerksblatt als Digitalausgabe lesen wollen, müssen Sie sich dafür kostenlos ein Nutzerkonto anlegen. Bitte klicken Sie auf das Bild:



Titelbild DHB Cottbus Ausgabe 9 2021
Verlagsanstalt Handwerk



Und so geht es im digitalen Magazin:

1. Titelbild anklicken

2. Verschaffen Sie sich in der Magazinansicht einen Überblick über die Inhalte.

3. Bei Interesse, klicken Sie sich in die einzelnen Artikel hinein. Dann kommt eine größere Ansicht.

4. Sie können sich diese auch vorlesen lassen.

5. Videos und Podcasts ergänzen die Texte.