Wettbewerbe + Preise

 
Ausbildungspreis 2018 Privatfleischerei Arnold GmbH & Co. KG Kraupa

Handwerkskammer zeichnet exzellente Ausbildungsbetriebe aus

Ausbildungspreis geht an Unternehmen aus dem Elbe-Elster-Kreis

Ausbildungswissen vermitteln, handwerkliche Talente der Lehrlinge erkennen und mit Kompetenz gezielt fördern. Dieses Erfolgsrezept beherrschen drei Handwerksunternehmen besonders gut. Sie begleiten ihre Auszubildenden mit ausgeprägter Unternehmenskultur.


Landesausbildungspreis f├╝r die Autohaus Cottbus GmbH

Preistraeger LEX 2018, Cottbus, 19.11.2018, **Foto: WiL / Andreas Franke**

Handwerksmeister holt dritten Platz beim Existenzgründerwettbewerb LEX

Friseurmeisterin Viktoria Graßme wurde mit dem dritten Preis beim Lausitzer Existenzgründerwettbewerb (LEX) ausgezeichnet. Mehr als 100 Gäste, darunter auch Frau Dr. Martina Münch, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Stefan Brangs, Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, ehren die Preisträger. 


Zukunftspreis Brandenburg 2016

Das sagen die Förderer des Zukunftspreises Brandenburg

Noch bis zum 4. Juni können Bewerbungen für den Zukunftspreis Brandenburg 2017 eingereicht werden. Es ist der Wirtschaftspreis im Land. Er wird von vielen Förderern unterstützt. Warum die Sponsoren das tun, erklären sie in kurzen Statements. 


Leistungswettbewerb

Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks

"PLW - Profis leisten was"

Mach mit! Junge Profis messen sich! Der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks wird jährlich durchgeführt. Nachwuchshandwerker stellen sich in Ihrem jeweiligen Beruf der Konkurrenz zunächst auf Kammer- und Landesebene. Wer diese Hürden überwindet und als Sieger daraus hervorgeht, fährt zum Leistungswettbewerb auf Bundesebene.


se.services GmbH gewinnt den Zukunftspreis 2018

"Ausbildung und Qualifizierung sind der Schlüssel zum Erfolg"

se.services GmbH gewinnt den Zukunftspreis

Die se.services GmbH aus Schulzendorf (Dahme-Spreewald) hat den Zukunftspreis gewonnen. Der Fokus des Unternehmens mit seinen mehr als 100 Mitarbeitern liegt klar auf moderne Technologien. Das Deutsche Handwerksblatt sprach mit den beiden Geschäftsführern, Dipl.-Ing. (FH) Thomas Troppens und Dipl.-Ing. (FH) Thomas Audien.