Automobilkaufmann/frau

Automobilkaufmann/frau

kaufmännische Berufe

Business-Look statt Blaumann! Als Kaufmann stehst du in ständigem Kundenkontakt und musst seriös auftreten. Ein Kunde investiert schließlich sehr viel Geld in ein Kraftfahrzeug. Ein gepflegtes Äußeres ist deshalb ein Muss!  



Was ist ein Kaufmann eigentlich? 

Ein Kaufmann tätigt Geschäfte. Sein Job ist es, Gewinn zu erzielen. Das geschieht, indem er Handelswaren - in diesem Fall Autos - erwirbt und sie zu einem höheren Preis weiterverkauft.



Was macht ein Automobilkaufmann?

Als Automobilkaufmann bist du für alle kaufmännischen Aufgaben im Autohaus zuständig. Denn neben dem Beraten von Kunden und Verkaufen von Autozubehör schreibst du Rechnungen, bearbeitest Aufträge, nimmst Zulassungen und Abmeldungen vor und betreibst Marketing. Buchhalterische Tätigkeiten gehören ebenso zu deinem Alltag. Der Beruf des Automobilkaumannes ist somit eine gute Mischung aus Verkaufs-und Bürojob. 

Die vier Hauptgeschäftsbereiche in denen du tätig bist sind: Service, Teile und Zubehör, Neu- und Gebrauchtwagen und Finanzdienstleistungen. 

Als Automobilkaufmann besitzt du somit kaufmännische Kompetenzen als auch Produkt- und Bedienungs-Know-how. Interesse und Verständnis für technische Zusammenhänge sind bei Automobilkaufleuten deshalb besonders wichtig.

 

Was sind die Ausbildungsinhalte?

  • Stellung, Rechtsform und Struktur des Ausbildungsbetriebes
  • Berufsbildung
  • Betriebsorganisation
  • Personalwirtschaft
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Arbeitsorganisation
  • bürowirtschaftliche Abläufe
  • Information und Kommunikation
  • Anwenden von Fremdsprachen bei Fachaufgaben
  • Informations- und Kommunikationssysteme der Automobilwirtschaft
  • Datenschutz und Datensicherheit
  • Betriebs- und Branchenkennzahlen
  • Buchführung
  • Kostenrechnung
  • Kalkulation
  • Statistik
  • Vertriebsbeziehungen
  • Fahrzeuge
  • Einkauf und Beschaffung
  • Lagerwirtschaft
  • Marketing
  • Vertrieb
  • Finanzierung
  • Versicherungen
  • zusätzlich erwerbbare Garantieleistungen
  • Kundendienst
  • Gewährleistungen
  • amtliche Fahrzeugüberwachung
  • technischer Kundendienst, Werkstatt
  • Teile und Zubehör
  • betriebsbezogene Aufgaben des Umweltschutzes
  • betriebsspezifische Dienstleistungen

Ausbildungsdauer: 
3 Jahre 

Zwischenprüfung: 
Zur Ermittlung des Ausbildungsstandes ist eine Zwischenprüfung durchzuführen. Sie soll in der Mitte des zweiten Ausbildungsjahres stattfinden. 

Abschlussprüfung:  
Die Ausbildung schließt mit einer Abschlussprüfung ab. 



 Hier geht´s zur Lehrstellenbörse

Hendrik Schulz

Hendrik Schulz

Mitarbeiter Berufsorientierung

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-144
Telefax 0355 7835-284
h.schulz--at--hwk-cottbus.de

Frank-Holger Jäger HWK Cottbus

Frank-Holger Jäger

Passgenaue Besetzung

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-170
Telefax 0355 7835-284
jaeger--at--hwk-cottbus.de