Bodenleger

Bodenleger/in

Bau- und Ausbaugewerbe

Du willst etwas mit deinen Händen schaffen und sofort Ergebnisse sehen? Dann erlerne doch ganz einfach etwas 'Boden'-ständiges! Mithilfe von Kork, Laminat, Fertigparkett oder auch Teppich sorgst du dafür, dass deine Kunden mit beiden Beinen fest auf dem Boden stehen können!



Als Bodenleger beschäftigst du dich mit dem Einbau und der Reparatur verschiedener Fußbodenarten. Bevor du mit dem Verlegen eines Belags beginnst, ist deine Aufgabe, den Untergrund perfekt für den jeweiligen Bodenbelag vorzubereiten. Beim anschließenden Verlegen ist es äußerst motivierend zu sehen, wie dein Werk Schritt für Schritt wächst. In der Ausbildung lernst du, welche Art von Boden am besten verlegt wird und wie man ihn anschließend pflegt. 



Was muss ich als Bodenleger beachten?

Knieschützer werden deine besten Freunde! Direkt am Anfang deiner Ausbildung wirst du mit deiner zukünftigen Arbeitsposition konfrontiert. Dein Berufsalltag findet nämlich größtenteils auf dem Boden statt. Rücken- und Knieschmerzen sind deshalb keine Seltenheit in diesem Job. Um körperliche Beeinträchtigungen zu vermeiden lernst du, in welcher Haltung du am besten Arbeiten solltest und in welcher nicht. 



Welche Fähigkeiten benötige ich? 

Als Bodenleger bist du ein Dienstleister - das heißt, dass du auf die Wünsche deiner Kunden eingehen musst. Dabei wird von dir erwartet, stets freundlich und einfühlsam zu sein. 



Was sind die Ausbildungsinhalte?

  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Umgang mit Informations- und Kommunikationstechniken
  • Vorbereiten von Arbeitsabläufen, Auswerten von Informationen, Arbeiten im Team
  • Anfertigen und Anwenden von technischen Unterlagen, Durchführen von Messungen
  • Vorbereiten, Einrichten, Sichern und Räumen von Arbeitsplätzen
  • Handhaben und Warten von Werkzeugen, Geräten, Maschinen und technischen Einrichtungen
  • Be- und Verarbeiten von Werk- und Hilfsstoffen
  • Prüfen der Verlegebedingungen, Herstellen von Untergründen
  • Gestalten und Verlegen von textilen und elastischen Bodenbelägen
  • Verlegen von Fertigparkett und Schichtwerkstoffen
  • Behandeln von Oberflächen
  • Be- und Verarbeiten von Profilen
  • Durchführen von Instandhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten
  • Qualitätssichernde Maßnahmen, Kundenorientierung

Ausbildungsdauer: 
3 Jahre 

Zwischenprüfung: 
Zur Ermittlung des Ausbildungsstandes ist eine Zwischenprüfung durchzuführen. Sie soll in der Mitte des zweiten Ausbildungsjahres stattfinden. 

Abschlussprüfung:  
Die Ausbildung schließt mit einer Abschlussprüfung ab. 



 Hier geht´s zur Lehrstellenbörse

Hendrik Schulz

Hendrik Schulz

Mitarbeiter Berufsorientierung

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-144
Telefax 0355 7835-284
h.schulz--at--hwk-cottbus.de

Frank-Holger Jäger HWK Cottbus

Frank-Holger Jäger

Passgenaue Besetzung

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-170
Telefax 0355 7835-284
jaeger--at--hwk-cottbus.de