Bäckermeister Lars Hanuschka Power People 2020
Jochen Rolfes

Cottbuser Bäckermeister kann Mister Handwerk werden

Jetzt für Lars Hanuschka abstimmen

Positiver Denker, Selbstverwirklicher, selbstkritischer Powerplayer: So beschreibt sich Lars Hanuschka, Bäckermeister aus Cottbus-Gallinchen. Er ist angetreten, um Mister Handwerk zu werden. In den Kalender der Verlagsanstalt Handwerk, die den Wettbewerb ausrichtet, hat er es bereits geschafft. 

 Hier können Sie für Lars Hanuschka bis zum 29. Juli abstimmen.

Wegen der Corona-Situation musste im März die Internationale Handwerksmesse in München abgesagt werden. Und damit auch die Wahl „Miss und Mister Handwerk 2021“. Jetzt gibt es einen Nachholtermin. Unter Berücksichtigung aller Hygieneauflagen soll die Wahl am 12. August in der Handwerkskammer zu Köln stattfinden. Über 120 Frauen und Männer hatten sich beworben.



Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.



 Hintergrund

Seit elf Jahren sucht das Deutsche Handwerksblatt Menschen aus dem handfesten Leben. Bewerben können sich alle Handwerkerinnen und Handwerker, die Traditionen pflegen, die Zukunft meistern und in ihrem Beruf ihre Berufung sehen.

Aus Südbrandenburg gewann Fleischermeister Matthias Weiland (Doberlug-Kirchhain) 2013 die Wahl und wurde damit Deutschlands attraktivster Vertreter der Handwerkszunft.



 Hier gibt es alle Infos zum Wettbewerb.