Bäckermeister Lars Hanuschka Power People 2020
Jochen Rolfes

Cottbuser Bäckermeister schafft es in den Handwerkerkalender

Lars Hanuschka wirbt im Dezember 2021 für seine Branche

Bäckermeister Lars Hanuschka aus Cottbus-Gallinchen hat es in den neuen Handwerkerkalender des Wettbewerbs „Germany’s Power People“ geschafft. Über 120 Frauen und Männer hatten sich beworben.  Der 37-Jährige ist im Monat Dezember 2021 abgelichtet und hat nun die Chance, „Mister Handwerk“ zu werden.

Anfang Dezember startet die Votingphase. Unter www. germanyspowerpeople.de kann abgestimmt werden. Das Voting gilt als Stimmungsbarometer für die Wahl "Miss und Mister Handwerk 2021" auf der Internationalen Handwerksmesse in München. Unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Situation ist ein Ortswechsel der Veranstaltung jederzeit möglich. 2013 kam der letzte Sieger aus Südbrandenburg. Damals holte Fleischermeister Matthias Weiland aus Doberlug-Kirchhain (Elbe-Elster) die Krone in die Region.

Der Wahl zu Mister und Misses Handwerk geht eine Image-Kampagne voraus, die den mehr als 140 Handwerks-Berufen ein frisches und junges Gesicht verleihen und damit auch Nachwuchs anlocken soll.



Kalenderblatt Dezember 2021

 Hintergrund

Zum elften Mal veranstaltete das Deutsche Handwerksblatt 2020 mit seinen Partnern, der SIGNAL IDUNA Gruppe und der IKK classic den Wettbewerb „Germany’s Power People“. Im Jahr 2009 suchten die Veranstalter erstmals Handwerkerinnen und Handwerker, die mit Enthusiasmus und Stolz die schöne Seite des Handwerks präsentierten.

Mehr als 1.000 Auszubildende, Gesellen, Meister und Unternehmer haben sich seitdem um einen Platz im Handwerkskalender beworben. Ihr großes Ziel: in Phase 1 einen Platz im Handwerkskalender sichern. In Phase 2 im Finale des beliebten Handwerkcontest den Titel „Miss oder Mister Handwerk“ holen.