Foto Goethe

Countdown für Handwerkerausstellung läuft

In zwei Tagen wird die Handwerkerausstellung (HWA) in den Cottbuser Messehallen eröffnet. Sie feiert in diesem Jahr 25-jähriges Jubiläum. Wir sprachen mit Ralf Braun, Vorstandsmitglied der Sparkasse Spree-Neiße. Er ist der Ideengeber und Hauptinitiator der Messe.

Herr Braun, Hand auf’s Herz: Hätten Sie 1991 gedacht, dass die Messe mal so erfolgreich wird?
Braun: Das haben wir uns 1991 selbstverständlich gewünscht, aber damit konnte zu dieser Zeit natürlich noch niemand rechnen. Wir haben die erste HWA in kürzester Zeit „aus dem Boden gestampft“. Als Gründer und Ideengeber der Ausstellung sind wir sehr stolz über ihre Beständigkeit und ihre Entwicklung zu einer der bedeutendsten Messen in der Region.

Sie sind der Hauptinitiator, der Ideengeber der Handwerkerausstellung. Unter welchen Umständen wurde die Idee damals geboren?
Braun: Ja, da haben sie Recht, Ideengeber sind Wolfgang Malth und ich, quasi die Erfinder der HWA. Wir haben die erste Messe im wahrsten Sinne des Wortes „über Nacht“ ins Leben gerufen, in enger Kooperation mit der Handwerkskammer. Uns war wichtig, dass heimische Handwerksbetriebe, regionale Baufirmen und -dienstleister in lockerer Atmosphäre mit privaten Häusle-Bauern und Haus-Besitzern zusammen kommen.

Die Unternehmenhaben hier den direkten Kontakt zum Kunden. Der Privatmann wiederum findet hier alles für sein Haus – an einem Ort, aus einer Hand! Diesen Charakter trägt die Messe bis heute. Das ist die DNA der HWA. Pünktlich zur Messe kommt tatsächlich jedes Jahr der Schnee. Das ist ein echtes Phänomen!

Die HWA findet immer am letzten Januar-Wochenende statt. Das haben wir bewusst so gewählt. Im Januar deshalb, damit die Handwerker gleich am Jahresanfang ihre Auftragsbücher für ein erfolgreiches Geschäftsjahr füllen können. Am Wochenende, also außerhalb der regulären Geschäftstage, entstehen den Unternehmern außerdem keine Ausfallzeiten. Und auch der Privatmann nimmt sich da gern die Zeit für einen entspannten Messebesuch. Das ist auch nach 25 Jahren noch so – das finde ich klasse!

1. Handwerkerausstellung 1990
Foto Goethe

Welche besonderen Momente verbinden Sie mit der Messe, wenn Sie auf die letzten Jahre zurückblicken?
Braun: Das Schönste daran ist zu sehen, wie sich alles seit 1991 entwickelt hat: von der ersten HWA mit Klapptischen und selbst gestalteten Werbeplakaten, über größere Räumlichkeiten, weil Aussteller- und Besucherzahlen fast explodiert sind, bis hin zu einem äußerst vielfältigen Aussteller-Angebot. Neben allen Handwerks- und Baubereichen zeigt die Messe eine extreme Bandbreite. Die HWA ist also nicht nur ein Muss für jeden Häuslebauer, sie hat für jeden Messebesucher etwas zu bieten. Mit diesem sehr professionellen Format in den Messehallen gehört die HWA zu den bedeutendsten Messen in Brandenburg. Das ist wirklich sensationell!

Unsere Sparkasse Spree-Neiße hat bis 2003 die komplette Ausstellung organisiert: von der Planung über den Aufbau der Stände bis hin zum einzelnen Stromanschluss für die Aussteller. Wir sind aber in erster Linie ein regionales Kreditinstitut und kein professioneller Messe-Veranstalter. Nach 13 erfolgreichen Jahren haben wir die etablierte Handwerkerausstellung an die CMT Cottbus GmbH übergeben. Als einer der größten Aussteller bleibt unsere Sparkasse der HWA natürlich erhalten.

Als Auszeichnung für die 10. Messe-Teilnahme überreichen wir den Silbernen und für die 20. Teilnahme besonders gern den Goldenen Specht an die langjährigen Aussteller. Die Treue der Handwerker zeigt uns ihre Verbundenheit zur Wirtschaft, zur Region, zur Messe und auch zu unserer Sparkasse.

Welche Rolle spielt das regionale Handwerk für die Sparkasse Spree-Neiße?
Braun: Wir fühlen uns mit dem Handwerk in der Region besonders eng verbunden. Wir sind die Hausbank für Handwerk und Gewerbe. Wir pflegen eine offene und vertrauensvolle Partnerschaft mit den Unternehmern. Ich selbst begleite die Ausstellung bereits seit dem 1. Tag, da kennt man viele Aussteller oft schon persönlich, der Großteil von ihnen ist seit Jahren Kunde in unserer Sparkasse.

Als wichtigster Kreditgeber in unserem Geschäftsgebiet stärken wir die heimische Wirtschaft, geben ihr immer wieder wichtige Impulse und begleiten die Unternehmen zuverlässig auf ihrem Wachstumskurs. Wir widmen dem Handwerk gern auch zukünftig besondere Aufmerksamkeit und sind mit unserer soliden, bewährten Geschäftspolitik ein Hort für Sicherheit und Stabilität.

Alle Infos zur Messe finden Sie unter www.handwerkerausstellung.de

Bild für Relaunch 2017

Michel Havasi

Pressearbeit

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-200
Telefax 0355 7835-283
havasi--at--hwk-cottbus.de