Vollversammlung am BER 2019
HWK Cottbus

Das Handwerk wählt 2021 eine neue Vollversammlung



Allgemeines

Alle fünf Jahre gibt es bei der Handwerkskammer Cottbus Wahlen zur Besetzung der Vollversammlung. Sie ist das Parlament des südbrandenburgischen Handwerks und setzt sich aus 24 selbstständigen Handwerkern und 12 Gesellen zusammen. Das Besondere daran ist die Mitbestimmung der Arbeitgeber und der Arbeitnehmer. Aus der Mitte der Vollversammlung werden der Vorstand, der Präsident und seine beiden Stellvertreter gewählt. Einer der beiden Vizepräsidenten ist ein Arbeitnehmer.

Diese Beteiligung und Mitbestimmung der Arbeitnehmer in einer Kammer ist einzigartig in Deutschland und Europa. Das gibt es bei keiner anderen Organisation, weder bei den Industrie- und Handelskammern, noch bei den Ärzten oder Rechtsanwälten.



Grafik Vollversammlung
Verlagsanstalt Handwerk



Da das Handwerk sehr vielfältig ist, sollen die Mitglieder des Kammerparlaments die verschiedenen Gewerkegruppen repräsentieren. Es gibt eine Quote, die anhand der Zahl der eingetragenen Betriebe, deren Gewinn beziehungsweise Umsatz sowie der Beschäftigten- und Auszubildendenzahl ermittelt wird. So wird festgelegt, wie viele VV-Mitglieder zum Beispiel aus den Bauund Ausbauhandwerken kommen müssen, wie viele Metaller vertreten sein sollen und wie viele Nahrungsmittelhandwerker.

Als höchstes beschlussfähiges Organ entscheidet die Vollversammlung unter anderem über den Haushalt der Kammer, sie erlässt Vorschriften über die Berufsausbildung, berufliche Fortbildung und Umschulung.

 Hier finden Sie alles zur  aktuellen Vollversammlung.





 Ansprechpartnerin für die aktuelle Vollversammlung

Nadin Kunnig Foto Goethe

Nadin Krüger
Sekretariat Hauptgeschäftsführer

Telefon 0355 7835-100
Telefax 0355 7835-281
n.krueger--at--hwk-cottbus.de





Machen Sie mit!

Liebe Handwerkskolleginnen und Handwerkskollegen,

es ist immer besser, die Dinge selbst zu gestalten, anstatt sie anderen zu überlassen. Diese Philosophie spielt in vielen Lebensbereichen eine zentrale Rolle. So auch im Handwerk. Die Handwerkskammer Cottbus (HWK) vertritt die Interessen ihrer Mitglieder gegenüber der Politik. Sie bietet umfangreiche Dienstleistungen von der Berufs- und Meisterausbildung bis hin zur Betriebsberatung an. Das Besondere ist, dass sie sich selbst verwaltet.

Handwerkerinnen und Handwerker können sich in den Gremien selbst einbringen und so die Ausrichtung der Handwerkskammer maßgeblich mitbestimmen. Diese Teilhabe gilt sowohl für Betriebsinhaberinnen und Inhaber als auch für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit abgeschlossener Berufsausbildung. 



Porträt Peter Dreißig Präsident der Handwerkskammer Cottbus
HWK Cottbus



Die nächsten Jahre werden eine große Herausforderung. Die Folgen der Corona-Pandemie sind noch nicht abzuschätzen. Die Lausitz befindet sich im Strukturwandel, der nördliche Teil unseres Kammerbezirks hat Wachstumsschmerzen. Umso mehr brauchen die Handwerkerinnen und Handwerker eine starke Handwerkskammer mit einer starken Vollversammlung, einem starken Vorstand und starken Ausschüssen.

2021 ist Wahljahr. Nehmen Sie Ihr Recht auf Mitbestimmung aktiv war.



Ihr Peter Dreißig
Präsident

Wahlaufruf

Hier finden Sie den Wahlaufruf im Wortlaut. 



Die Wahlvorschläge sind bis spätestens 26. August 2021 bei dem unterzeichnenden Wahlleiter, Handwerkskammer Cottbus, Wahlbüro, Altmarkt 17 in 03046 Cottbus einzureichen. 





 Ansprechpartnerin für die Wahlen

Antje Feldmann

Antje Feldmann
Abteilungsleiterin Recht

Telefon 0355 7835-120
Telefax 0355 7835-285
feldmann--at--hwk-cottbus.de



Wahlausschuss nimmt Arbeit auf

Wahlausschuss 2021
HWK Cottbus

Der für die Wahlen zur Vollversammlung zuständige Wahlausschuss hat seine Arbeit unter dem Vorsitz von Rechtsanwalt Dirk Brand aufgenommen. Die Beisitzer des Gremiums – bestehend aus Arbeitgebern und Arbeitnehmern – überprüften in ihrer Sitzung den Entwurf des Wahlaufrufes auf die Übereinstimmung mit den Regeln der Wahlordnung. Es wurde festgestellt, dass sämtliche Anforderungen, die an den Wahlaufruf zu stellen sind, in dem vorliegenden Entwurf beachtet wurden. 

Im Bild: Beisitzer und stellvertretende Beisitzer des Wahlausschusses (v.r.): Angela Kottusch, Madeleine Weihrauch, Doris Hübner, Jana Gerber,
Thomas Goethe, Kay Duschka und Dirk Brand (Wahlleiter).