Elektroniker

Elektroniker/in

Elektro- und Metallgewerbe

Im Handwerk gibt es 3 mögliche Fachrichtungen dieses Ausbildungsberufes:

Achte bereits bei deiner Bewerbung darauf, in welcher Fachrichtung die Betriebe einen Auszubildenden suchen. In der Berufsschule läuft das erste Jahr der Berufsausbildung für jede Fachrichtung gleich ab. Du entscheidest dich aber von Beginn an für eine dieser Vertiefungen. Die Ausbildungsvergütungen und Prüfungsabläufe sind für alle 3 Fachrichtungen dieselben. 



Diese Ausbildungsinhalte sind bei allen drei Fachrichtungen gleich.

  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Betriebliche und technische Kommunikation
  • Planen und Organisieren der Arbeit, Bewerten der Arbeitsergebnisse, Qualitätsmanagement
  • Beraten und Betreuen von Kunden, Verkauf
  • Einrichten des Arbeitsplatzes
  • Montieren und Installieren
  • Installieren von Systemkomponenten und Netzwerken
  • Messen und Analysieren
  • Prüfen der Schutzmaßnahmen
  • Aufbauen und Prüfen von Steuerungen
  • Durchführen von Serviceleistungen
  • Analysieren von Fehlern und instand halten von Geräten und Systemen


Ausbildungsdauer: 
3,5 Jahre 

Gesellenprüfung: 
Teil 1: Während der Berufsausbildung ist der erste Teil der Gesellenprüfung durchzuführen. Sie soll vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres stattfinden.

Teil 2: Die Ausbildung schließt mit Teil 2, der Gesellenprüfung, ab.



 Hier geht´s zur Lehrstellenbörse

Hendrik Schulz

Hendrik Schulz

Mitarbeiter Berufsorientierung

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-144
Telefax 0355 7835-284
h.schulz--at--hwk-cottbus.de

Frank-Holger Jäger HWK Cottbus

Frank-Holger Jäger

Passgenaue Besetzung

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-170
Telefax 0355 7835-284
jaeger--at--hwk-cottbus.de