HWK Cottbus

Feierlicher Abschluss für 20 Junghandwerker

Nach dreieinhalb Jahren erfolgreiches Ausbildungsende erreicht
Sechs Metallbauer, zwei Friseurinnen, ein Hochbaufacharbeiter, drei Anlagenmechaniker für SHK und acht Elektroniker starten in den Beruf. Sie erhielten ihre Gesellenbriefe im Maschinensaal des Sender- und Funktechnikmuseums von der Kreishandwerkerschaft Dahme-Spreewald. Mit dem Gesamtergebnis von 87,6 Prozent erzielte der Metallbauer Clemens Bergk (6.v.r.)aus Königs Wusterhausen das beste Ergebnis. Der 25-Jährige wurde in der Schlosserei von Andreas Hegenbart ausgebildet. Im Maschinensaal präsentierte er sein Gesellenstück, eine Flurgarderobe. Zu den besten Elektronikern in der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik gehört Felix Gerke. Der 20-Jährige absolvierte seine Ausbildung in der Schulzendorfer Elektro GmbH.

Veronika Martin

Pressearbeit

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-105
Telefax 0355 7835-283
martin--at--hwk-cottbus.de