Profi-Foto-Kliche

Fliesenleger schwört auch ohne Pflicht auf den Meister

Mit dem Wegfall der Meisterpflicht bei Fliesenlegern 2004 brach die Zahl der Meisterprüfungen in diesem Gewerk dramatisch ein. Nur zehn Handwerker nutzten seitdem die Fortbildung bei der Handwerkskammer Cottbus (HWK). Im August startet nun erstmals seit Jahren wieder ein Lehrgang. Noch gibt es letzte freie Plätze .

Christian Bawey aus Falkenberg/Elster ist einer der Teilnehmer am Meisterkurs. "Mir war seit meinem Berufseinstieg klar, dass ich den Meister machen werde", so der 20-Jährige, der im Betrieb seines Vaters Ulf Bawey arbeitet und dort mittelfristig in die Geschäftsführung aufsteigen soll.  "Dafür brauche ich Kenntnisse in Mitarbeiterführung sowie in kaufmännischen und rechtlichen Bereichen", ergänzt der Fliesenleger.

Sein Vater, selbst Handwerksmeister, unterstützt das Vorhaben: "Der Meisterabschluss ist ein Qualitätssiegel, an dem nicht gerüttelt werden kann und darf", sagt Ulf Bawey mit Blick auf die Überprüfung bestehender Berufszugangs- und Berufsausübungsregeln durch die EU-Kommission.

Bei Kunden und Geschäftspartnern genießt der Meisterbrief hohes Ansehen und bürgt für Professionalität. Der qualitative Unterschied macht's. Noch gibt es letzte freie Plätze für den Meisterkurs bei der HWK. Bei einem Infoabend können sich interessierte Handwerker über Inhalte, Prüfungen und Finanzierungsmöglichkeiten zu diesem und zu anderen Lehrgängen erkundigen.

Termin:
Meister-Infoabend
Dienstag, 21. Juli, 18 Uhr
Handwerkskammer Cottbus, Altmarkt 17, 03046 Cottbus

Zum Meisterkurs für Fliesen-, Platten- und Mosaikleger:
Kombinationslehrgang mit Teilzeit- und Vollzeitphasen
Zeitraum: 3. August 2015 bis 9. Juli 2016
Fortbildungsstätte: Lehrbauhof Großräschen, Werner-Seelenbinder-Straße 24,
01983 Großräschen

Hintergrund:
Mit der Novellierung der Handwerksordnung zum 1. Januar 2004 begann der Umbruch im Fliesenlegergewerk nicht nur in Südbrandenburg. Ende 2003 waren 135 Betriebe in der HWK-Rolle eingetragen, ein Jahr später bereits 337. Zurzeit gibt es im Kammerbezirk 724 eingetragene Fliesenlegerbetriebe. Auf der Strecke blieben die Ausbildung und auch die Fortbildung zum Meister.

André Schellhase

Weiterbildung

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-141
Telefax 0355 7835-315
schellhase--at--hwk-cottbus.de