HWK Cottbus

Handwerker "pflastert" sich zum "Lehrling des Monats"

Zielstrebig und diszipliniert verfolgt Benjamin Hantke sein Ziel. Der 24-Jährige aus Wiesengrund bei Forst (Lausitz) absolviert eine Ausbildung zum Straßenbauer und legt 2013 seine Gesellenprüfung ab. Für sein engagiertes Arbeiten in der Berufsschule und im Betrieb zeichneten ihn die Handwerkskammer Cottbus (HWK) und das Versorgungswerk der Handwerkskammer Cottbus e.V. als "Lehrling des Monats März" aus.

Ob die Arbeit mit Naturstein oder Beton: Benjamin Hantke hat Spaß an seiner Arbeit. "Sie ist abwechslungsreich und ich bin immer wieder auf anderen Baustellen tätig. Das hat mich von Anfang an am Beruf des Straßenbauers gereizt", verrät der junge Mann aus Wiesengrund, der im dritten Lehrjahr in der ARGUS Straßenbau GmbH & Co.KG in Kolkwitz tätig ist. Ein Cousin des 24-Jährigen ist selbst Straßenbauer und so kam der angehende Handwerker frühzeitig mit diesem Gewerk in Berührung. Dabei strotzt er auch den wechselnden Witterungsverhältnissen, mit denen ein Straßenbauer unweigerlich zu tun hat. "Daran habe ich mich gewöhnt. Wenn es wirklich einmal sehr kalt ist, dann ziehe ich mir eben einen Pullover mehr an", scherzt der engagierte Lehrling, der seinen Traumberuf gefunden hat.

Auch sein Ausbilder weiß, was er an dem 24-Jährigen hat. "Benjamin ist vom ersten Tag an durch seine ruhige und äußerst gewissenhafte Art aufgefallen. Er arbeitet sehr gut im Team", lobt ihn Dipl.-Ing. Wolfram Ludwig, Inhaber der ARGUS Straßenbau GmbH & Co.KG. Diese Eigenschaften und das Engagement zahlen sich für den Handwerker aus. Benjamin Hantke wird nach der Lehre fest übernommen. "Er hat den Arbeitsvertrag schon in der Tasche", sagt Wolfram Ludwig.

"Dass ich im Unternehmen bleiben kann, ist für mich nochmals Ansporn, eine gute Gesellenprüfung abzulegen", meint Benjamin Hantke. Wenn er nicht auf Baustellen unterwegs ist, widmet sich der Junghandwerker in seiner Freizeit seiner Leidenschaft für Autos.

Zum Beruf Straßenbauer:
In diesem Beruf kommt es auf höchste Qualität beim Ausbau und der Verbesserung von Verkehrswegen an. Straßenbauer sind an Plätzen, Rollbahnen, Bahnsteigen und Gleisanlagen tätig. Dabei gehören pflastern, verlegen und asphaltieren zu den Aufgabengebieten. Die Handwerker arbeiten unter anderen mit Naturstein, Asphalt oder Beton. Mehr zum Beruf finden Sie hier .

Hintergrund:
Derzeit sind für das kommende Ausbildungsjahr acht freie Lehrstellen für den Beruf des Straßenbauers bei der Handwerkskammer Cottbus gemeldet. Insgesamt gibt es mehr als 550 freie Ausbildungsplätze. Alle Lehrstellenangebote finden Sie hier .

Veronika Martin

Pressearbeit

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-105
Telefax 0355 7835-283
martin--at--hwk-cottbus.de

Michel Havasi

Pressearbeit

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-200
Telefax 0355 7835-283
havasi--at--hwk-cottbus.de