HWK Cottbus

Handwerksbetrieb holt Innovationspreis

Uniror aus Forst ausgezeichnet

Die Uniror Universal-Rohrreinigungs GmbH aus Forst (Lausitz) hat den „Brandenburger Innovationspreis Kunststoffe und Chemie 2017“ gewonnen. Bei der Clusterkonferenz Kunststoffe und Chemie zeichnet der Staatssekretär im Wirtschaftsministerium Hendrik Fischer die Gewinner aus. Insgesamt ist der Wettbewerb mit 10.000 Euro dotiert.

„Das Cluster Kunststoffe und Chemie prägt die Wirtschaftsstruktur vieler Regionen im Land. Etwa jeder siebte Arbeitsplatz des verarbeitenden Gewerbes und jeder achte Euro Umsatz, den die Industrie im Land Brandenburg generiert, entfällt auf die Chemie- und Kunststoffindustrie. Damit ist dieser Bereich eine tragende Säule der Wirtschaftskraft Brandenburgs. Der Wettbewerb um den Innovationspreis ist ein Beleg dafür, dass Brandenburg in dieser Branche viele engagierte, kreative und innovative Unternehmen hat. Mein Glückwunsch an die drei Unternehmen, die es mit ihren Ideen aufs Siegertreppchen geschafft haben“, sagte Fischer.

Die Methodik der UNIROR Universal-Rohrreinigungs GmbH zur Herstellung von Rohrreinigungsmolchen: Damit Rohrleitungen nicht aufgegeben werden müssen, setzt die Forster Firma UNIROR auf innovative Reinigungslösungen: die Unimolche. Die Weiterentwicklung der Reinigungstechnologie von Druckrohrleitungen einschließlich der Herstellung der Reinigungskörper (Molche) ermöglicht Kosteneinsparungen durch saubere, voll leistungsfähige Rohre. Somit kommen Chemikalien nur noch minimal zum Einsatz, das schont die Umwelt. Grid sm-8

Michel Havasi
Pressearbeit

Telefon 0355 7835-200
Telefax 0355 7835-283
havasi--at--hwk-cottbus.de



Uniror Riesenmolch
Unternehmen