HWK Cottbus

Handwerksmesse stellt bemerkenswerte Bauprojekte vor

Der Wettbewerb GEPLANT+AUSGEFÜHRT geht in die fünfte Runde. Ab sofort können sich Handwerker und Architekten/Innenarchitekten mit ihren gemeinsamen Bauprojekten für die Auszeichnung bewerben. Die spannendsten Einreichungen werden in einer Ausstellung vom 24. Februar bis 1. März 2016 auf der Internationalen Handwerksmesse präsentiert.

Die Besten von ihnen mit den GEPLANT+AUSGEFÜHRTPreisen ausgezeichnet. Erstmals werden diesmal die Projekte zudem in einem eigenen Ausstellungskatalog vorgestellt.

Bemerkenswerte, gemeinsame Projekte von Handwerkern und Architekten/Innenarchitekten stehen im Mittelpunkt der Ausstellung GEPLANT+AUSGEFÜHRT auf der Internationalen Handwerksmesse vom 24. Februar bis 1. März 2016 auf dem Messegelände München. „Mit der Ausstellung und den Auszeichnungen sollen Beispiele exzellenter Zusammenarbeit von Handwerkern und Architekten/Innenarchitekten präsentiert und geehrt werden“, sagt Dieter Dohr, Vorsitzender der Geschäftsführung der GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH.

Gezeigt und beschrieben werden die Projekte auf großen Schautafeln in Halle B2. „Für Handwerker, Architekten, Planer, private Bauherren und öffentliche Bauträger dienen diese bemerkenswerten Beispiele immer wieder als Ideengeber und Inspirationsquelle.“

Neu im Jahr 2016 ist, dass alle in der Ausstellung gezeigten Projekte zusätzlich in einem eigenen Katalog präsentiert werden, der auf der Messe erhältlich ist. Ebenfalls neu ist der erleichterte Bewerbungsmodus: Die Einreichungen sind diesmal ausschließlich online über die Website www.ihm.de/geplant-ausgefuehrt-anmeldung möglich. Hier können Texte und Fotos direkt hochgeladen werden und es besteht die Möglichkeit, die Tafeln für die Ausstellung bei einem Dienstleister vor Ort drucken zu lassen.

Bewerbungsschluss ist Donnerstag, 14. Januar 2016. Zum Wettbewerb zugelassen sind ausschließlich bereits vollendete Bauvorhaben, Privathäuser ebenso wie Gewerbeimmobilien oder kommunale Gebäude, die nicht älter sind als drei Jahre.

Weitere Informationen unter http://www.ihm.de/geplant-ausgefuehrt/ .