Land Brandenburg verleiht den Ausbildungspreis 2016

Feinbäckerei Heider gewinnt das Rennen um den Titel

An diesem Freitag wird in der Potsdamer Staatskanzlei der "Brandenburgische Ausbildungspreis 2016" verleihen. Überreicht wird er von Arbeitsministerin Diana Golze sowie Vertreterinnen und Vertretern des Brandenburger Ausbildungskonsenses. Die Feinbäckerei Heider aus Niederlehme hat sich gegen 80 Mitbewerber durchgesetzt und erhält einen von insgesamt neun Preisen, die vergeben werden.

Termin:

Freitag, 7. Oktober, 10 uhr
Brandenburgische Staatskanzlei
Heinrich-Mann-Allee 107, 14473 Potsdam

80 Unternehmen haben sich in diesem Jahr um den begehrten Preis beworben. Einer der glücklichen Gewinner ist die Feinbäckerei Heider aus Niederlehme. Das Familienunternehmen, geführt von Bäckermeisterin Gabriele Heider, besteht seit über 20 Jahren, ist inzwischen mit zehn Fialien in Südbrandenburg vertreten und beschäftigt rund 50 Mitarbeiter, darunter aktuell 14 Auszubildende. "Die Feinbäckerei Heider ist ein beispielgebender mittelständischer Handwerksbetrieb. Er übernimmt große Verantwortung für seine Auszubildenden, auch wenn sich diese in persönlich oder beruflich schwierigen Situationen befinden", lobt Dr. Christoph Schäfer, stlv. Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Cottbus (HWK).

Darüber hinaus engagiert sich Gabriele Heider aktiv in der Lernortkooperation zwischen Partner der dualen Ausbildung und hilft mit, deren Zusammenarbeit weiter zu verbessern. Um Nachwuchs zu gewinnen, schafft die Feinbäckerei Heider Anreize für Jugendliche, zum Beispiel durch Praktikumsplätze, Ferienarbeit und Schnuppertage.

Hintergrund:

Der „Brandenburgische Ausbildungspreis“ wird insgesamt schon zum zwölften Mal verliehen und geht an Betriebe, die kontinuierlich und mit Qualität ausbilden, innovative Ideen einbringen und benachteiligten Jugendlichen oder jungen Menschen mit Behinderung eine Ausbildung ermöglichen. Insgesamt werden am Freitag neun Unternehmen mit einem Preis geehrt, der jeweils mit 1.000 Euro zur Unterstützung der betrieblichen Ausbildung dotiert ist.

Veronika Martin

Pressearbeit

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-105
Telefax 0355 7835-283
martin--at--hwk-cottbus.de