Meisterbonus im Handwerk in Brandenburg
contrastwerkstatt - Fotolia

Meisterbonus für neue Handwerksmeister

Allgemeines

Für den erfolgreichen Abschluss der Meisterschule im Handwerk gewährt das Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg einen Meisterbonus in Höhe von 1.500 Euro.

Die Handwerkskammer Cottbus hatte seit langem gefordert, dass ein klares Signal zur Gleichstellung von akademischer und beruflicher Bildung erfolgen muss. Damit wird ein Anreiz geschaffen, um sich beruflich weiterzubilden und die eigene Qualifikation zu stärken.

Handwerksmeisterbetriebe sind die Unternehmen, die im Schnitt mehr Mitarbeiter beschäftigen, Lehrlinge ausbilden und länger am Markt existieren.

Ansprechpartner

Marcel Hannusch
Grundsatzfragen Berufsausbildung/Prüfungswesen

Telefon 0355 7835-161
Telefax 0355 7835-286
hannusch--at--hwk-cottbus.de



 Bildungsangebote

In unseren Bildungsstätten werden die Meister von morgen aus- und weitergebildet. Hier finden Sie unsere Angebote.

Fragen und Antworten zum Meisterbonus



Was wird gefördert?

Der erfolgreiche Abschluss von Meisterprüfungen im Handwerk.



Wer bekommt den Meisterbonus?

Einen Meisterbonus erhalten Absolventinnen und Absolventen, die ihre Meisterprüfung im Handwerk im Zeitraum zwischen dem 1. April 2018 und dem 15. Dezember 2018 erfolgreich abgeschlossen haben und bis zum 15. Dezember 2018 den Antrag einreichen. Zuwendungsgeber ist das Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg.



Wieviel Geld gibt es?

Die Höhe der Zuwendung beträgt 1.500,00 Euro pro Absolvent und Meisterabschluss. Die Zuwendung wird in Form eines zweckgebundenen, nicht rückzahlbaren Zuschusses als Festbetrag gewährt.



Welche Voraussetzungen gelten noch?

Der Hauptwohnsitz oder Beschäftigungsort / Tätigkeitsstätte lag nachweislich zum Zeitpunkt des Abschlusses der Meisterprüfung im Land Brandenburg. Außerdem müssen Sie an einem Beratungsgespräch zu den Themen Existenzgründung und Unternehmensnachfolge bei einer Handwerkskammer in Brandenburg teilgenommen und eine Teilnahmebestätigung erhalten haben.

Alle Hinweise finden Sie im Merkblatt. 







 Merkblatt zum Verfahren



 Meisterinfoabende

Fachleute und Dozenten informieren über Meisterlehrgänge, Meisterausbildung Inhalte und Prüfungen.

Sie erfahren alles zu der Finanzierungsmöglichkeit über das Aufstiegs-BAföG und was Sie bei Ihrem Versicherungsstatus während der Meisterausbildung beachten müssen. Die Co.-Finanzierung durch den Arbeitgeber und rechtliche Hinweise bei Vertragsunterbrechung werden ebenfalls thematisiert und auf Ihre persönlichen, speziellen Fragen eingegangen. 

www.hwk-cottbus.de/zukunft

Verfahren

Zuständig für die Beratung und Bewilligung ist die Handwerkskammer Cottbus. Der Antrag auf Gewährung des Meisterbonus ist schriftlich nach den Vorgaben der zuständigen Handwerkskammer einzureichen.

Der Meisterbonus wird als freiwillige Leistung ohne Rechtsanspruch gewährt.



Weitere Fördermöglichkeiten

Meistergründungsprämie

Das Land Brandenburg bietet mit der Meistergründungsprämie 8.700 Euro für nachgewiesene Ausgaben. Noch einmal kommen 3.300 Euro hinzu, wenn ein Arbeits- bzw. Ausbildungsplatz geschaffen wird. Beantragt werden kann die Prämie, wenn der Schritt in die Unternehmensgründung nach der Meister-Qualifikation innerhalb der drei folgenden Jahre stattfindet.



Aufstiegs-BAföG

Sie streben eine Weiterbildung zum Handwerksmeister oder zum geprüften Betriebswirt nach Handwerksordnung an? Nutzen Sie die Förderung von bis zu 64 Prozent durch das Aufstiegs-BAföG. Gefördert werden bei Vollzeit- und Teilzeit-Maßnahmen die Lehrgangs- und Prüfungsgebühren. Diese sind unabhängig vom Einkommen und Vermögen.