Neues Beratungsangebot: Projektarbeit und Markteintritt in Usbekistan

Ab sofort können Mitgliedsbetriebe, der Handwerkskammer Cottbus, auf ein weiteres kostenfreies Beratungsangebot Ihres Außenwirtschaftsberaters zurückgreifen bzw. dieses in Form von Gruppen- oder Einzelberatungen anfordern. Das komplette Beratungsangebot wurde erweitert durch das länderspezifische Beratungsangebot „Projektarbeit und Markteintritt in Usbekistan“.

Usbekistan gehört u.a. neben Kasachstan zu den Kooperationsländern der deutschen Entwicklungszusammenarbeit, mit denen die Bundesrepublik auf Basis zwischenstaatlich vereinbarter Verträge eng zusammenarbeitet. Die Zusammenarbeit konzentriert sich derzeit  u.a. auf den Bereich einer nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung. Schwerpunkte sind dabei der Energiesektor, Wasserversorgung und Abwassermanagement sowie die Entwicklung der Infrastruktur.

Die Chancen sich erfolgreich mit Nischenmärkten zu beschäftigen stehen nicht schlecht. Drei Gründe sprechen dafür: Zum einen gibt es ein Markt für deutsche Produkte, Techniken und Montagen. Zum zweiten gibt es relativ wenig Mitwettbewerber. Der kleine zentralasiatische Staat ist nicht jedermanns Sache. Und zum dritten hat sich vor allem in Usbekistan ein Netz von deutschsprachigen Förderern und Unterstützern etabliert, auf die Unternehmer aus Deutschland zurückgreifen können. Daran knüpft das neue Beratungs-angebot an und erläutert die mögliche Schrittfolge eines erfolgreichen Markteinstieges in Kombination von Projektarbeit und gewinnorientierten wirtschaftlichen Engagement. Neben Best Practice und Beispiele nutzbringender Netzwerkarbeit werden auch Aspekte einer  finanziellen Förderung vorgestellt. Ein besonderer Mehrwert dieser Beratung liegt darin, dass die vermittelten Inhalte durch die Teilnehmer auf andere Dritt- und Entwicklungsländer selbstständig übertragen werden können.

Für die Buchung einer Beratung zu diesem Thema sowie zu weiteren Fragen der Außenwirtschaft kontaktieren Sie Ihren Außenwirtschaftsberater.