Ulf Ender Corona Maske
Ulf Ender

Obermeister initiiert Maskenwettbewerb

Schicken Sie uns Bilder von Ihrem Mundschutz

Masken gehören mittlerweile zum Alltag in Deutschland. Sie werden uns aller Wahrscheinlichkeit nach auch noch eine Weile begleiten. Ulf Ender, Obermeister der Innung Sanitär-Heizung-Klempner-Klima Königs Wusterhausen, versucht, aus der schwierigen Situation etwas Positives zu ziehen und hat die Idee für einen Wettbewerb gestrickt.

"Ich sehe im Straßenbild kleine Kunstwerke und viel kreative Exemplare. Warum kann man das nicht allen zeigen?", dachte sich der Handwerksmeister. Seine Maske hat seine Frau genäht. "Ich nenne Sie „Business“. Gefertigt wurde Sie aus schwarz gestreiftem Anzugstoff und einer schicken Krawatte. So ein farbiger „Gardinenstoff“ mit Anzug – passt das? So ist die Idee geboren. Eine Skizze gemacht, eine schicke Krawatte geopfert und meine Frau ging ans Werk. Vielleicht gibt es, wenn die Maskenpflicht noch eine Weile anhält, diese auch mal eine passende Gelegenheit, sie auch zu tragen", erklärt Ulf Ender die Geschichte hinter der Maske.

 "Masken-Wettbewerb"

Sie haben kreative oder außergewöhnlich Masken, die Sie im Alltag benutzen? Dann schicken Sie uns doch Ihre Bilder. Die "besten" Exemplare werden mit einem kleinen Präsent aus der Imagekampagne prämiert.

Die Fotos sowie zwei, drei Sätze zu der Geschichte der Masken, schicken Sie bitte an: havasi@hwk-cottbus.de