Lust auf Kunsthandwerk Anett Lück, Töpfermeisterin aus Hohenleipisch, Tage des europäischen Kunsthandwerks
Veit Rösler

Regionale Kunsthandwerker öffnen ihre Werkstätten

Töpferei Lück beteiligt sich erstmals an der Veranstaltung ETAK

Bereits seit 2002 gibt es die Initiative für die Europäischen Tage des Kunsthandwerks (ETAK). In diesem Jahr nehmen erstmals auch Kunsthandwerker aus Südbrandenburg an der länderübergreifenden Veranstaltung teil. Sie öffnen im Rahmen des dreitägigen Events ihre Werkstätten und laden die Besucher zum Mitmachen und Entdecken sowie auf eine Reise in die Geschichte des Kunsthandwerks ein. Mit dabei ist unter anderem auch die Töpferei Lück aus Hohenleipisch.

Am kommenden Wochenende öffnet Anett Lück ihre Werkstatt und hat den Besuchern ein buntes Programm zu bieten: Werkstattführungen, Stöbern in über 1000 Produkten, in die spannende Geschichte des Töpferhandwerks eintauchen oder einfach mal selbst die Fähigkeiten an der Töpferscheibe ausprobieren. „Der Trend geht wieder mehr zum Selbstgetöpferten – weg von großen Einkaufsmärkten und Billigware, hin zum handwerklich hergestellten, individuellen Geschirr“, weiß Anett Lück. „Der Kunde möchte seine eigene Salatschüssel oder Kaffeetasse kreieren. Bei den Farbtönen dominieren klar die Naturfarben, um den Gesundheitsaspekt zu beachten.

Wie alles hergestellt wird und welche Arbeit dahinter steckt, können die Besucher an den Kunsthandwerk Tagen erleben“, so die Inhaberin der Töpferei Lück. Dank der hohen Tonvorkommen hat das Töpferhandwerk in der Region um Hohenleipisch Tradition – bereits vor 513 Jahren wurde erstmals ein Töpfer in der Ortschronik erwähnt. 1990 erwarb Anett Lück die mittlerweile 120 Jahre alte Werkstatt, die halb Museum und halb Arbeitsstätte ist. Die Unikate werden ausschließlich in Handarbeit hergestellt. Zum Sortiment gehören sowohl Gebrauchskeramik wie Geschirr, aber auch figürliche Arbeiten und Gartenkeramik.

 Termin

Freitag, 23. März bis Sonntag, 25. März 2018
Töpferei Anett Lück
Bahnhofstraße 66, 04934 Hohenleipisch



 Hintergrund

Die Europäischen Tage des Kunsthandwerks (ETAK) wurden 2002 vom französischen Ministerium für Handwerk initiiert. Aufgrund des Erfolges schlossen sich weitere europäische Länder an, darunter Spanien, Portugal, Österreich, Italien oder auch Lettland und Irland.

Alle Betriebe aus Südbrandenburg, die in diesem Jahr erstmals an der Veranstaltung ETAK teilnehmen, finden Sie unter www.brandenburg.kunsthandwerkstage.de

Mitarbeiterin Relaunch 2017 HWK Cottbus

Veronika Martin

Pressearbeit

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-105
Telefax 0355 7835-283
martin--at--hwk-cottbus.de

Havasi goethe@foto-goethe.com

Michel Havasi

Pressearbeit

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-200
Telefax 0355 7835-283
havasi--at--hwk-cottbus.de