HWK Cottbus

Schlichte Eleganz aus Glas

Glas ist einer der schönsten Werkstoffe mit vielen Einsatzmöglichkeiten und Verwendungszwecken. Das sagt Patrick Knop. Der 28-Jährige kennt sich aus. Er ist Glasermeister und führt die Sakowski Glaserei in der Potsdamer Straße 5 in Königs Wusterhausen.

Die Tradition des 5-Mann-Betriebes reicht bis ins vorige Jahrhundert zurück. Am 1. März 1900 wurde das Unternehmen in Berlin Tempelhof gegründet und blieb für lange Zeit in Familienhand. Im Januar 2009 übernahm Detlef Knop die Firma mit Sitz in der Berliner Kaiserstraße von Horst Sakowski. Sechs Monate später wurde die Zweigstelle in Königs Wusterhausen eröffnet.

Reparaturen von Glasschäden sind besonders gefragt. Ob Fenster, Regal-böden, Vitrinen: Patrick Knop hat für jedes Problem meist auch eine Lösung. Daneben bietet die Glaserei eine breite Palette an unterschiedlichen Dienstleistungen. Alte Fenster werden auf Wunsch auf Isolierglas mit Wärmeschutz umgebaut. Hier spielt die neue Energieeinsparverordnung eine große Rolle. Immer mehr im Kommen sind individuelle Duschabtrennungen aus Glas. Auch Möbel werden immer wieder nachgefragt.

Patrick Knop liebt sein Handwerk. Ausdruck dafür ist sein Gesellenstück, eine Glasvitrine mit geschwungenen Formen und filigran-herausgearbeiteten Kanten. Die Prüfungskommission war äußerst angetan von dem Prüfstück, sodass er sich für den Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks qualifizierte. Dort holte er den Landessieg. Auf Bundesebene wurde es der 4. Platz. „Mit Glas kann man viel machen“, sagt Patrick Knop. Trotz dieser Vielfalt ist der Handwerksmeister ein Anhänger der schlichten Eleganz.