Klaus Ketzmerick

Schmiedegarten im Park Branitz eröffnet

Der neu gestaltete Schmiedegarten im Park Branitz ist eröffnet worden. 22 000 Euro hat der Umbau gekostet. Unterstützt wurde der Förderverein dabei unter anderem vom Kulturministerium sowie der Handwerkskammer Cottbus.

Wo bis vor einem halben Jahr noch brach liegende Wiese lag, schmiegt sich heute ein halbrundes Rondell harmonisch an die Rückseite der alten Schmiede an. In der Mitte befinden sich drei Blumenbeete. Dort sollen künftig vor allem Dahlien und andere Stauden für bunte Akzente sorgen. Dazwischen können die Besucher auf Rasenwegen durch das kleine Gärtchen wandeln oder von einer Bank an der Rückseite der alten Schmiede den Blick auf das Schloss genießen.

Zur Vervollständigung des Gartens fertigte die Woidtow-Holzbau GmbH aus Gahry auch den historischen Schmuckzaun der Schmiede an, natürlich originalgetreu nach zahlreichen geschichtlichen Dokumenten.

Die Parkschmiede bietet Kindergruppen die Erlebnisausstellung "Die Schmiede des Fürsten Pücklers", in der die Kids mit Hilfe des kleinen Oskars die Schmiedekunst aktiv kennenlernen. Mit Einbau eines Hörspiels sowie Filmsequenzen werden die Inhalte des Schmiedehandwerkes für die Kinder noch erlebbarer. Quelle: Lausitzer Rundschau/Handwerkskammer

Havasi

Michel Havasi

Pressearbeit

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-200
Telefax 0355 7835-283
havasi--at--hwk-cottbus.de