Marco2811 - Fotolia

Sicherheit in Grenzregionen: Kammern stellen Bericht vor

Wie schätzen Handwerksbetriebe in den Grenzregionen von Südbrandenburg und Sachsen ihre Sicherheitslage ein? Und wie hat sich diese im Vergleich zur letzten Erhebung verändert? Welche Delikte gab es und wie steht es um die polizeiliche Präsenz vor Ort?

Antworten liefern die Ergebnisse der gemeinsamen Umfrage zur Grenzkriminalität der Handwerkskammern Cottbus (HWK) und Dresden. Zur Vorstellung des Berichts im Rahmen einer Pressekonferenz sind Medienvertreter herzlich eingeladen.

Termin:
Pressekonferenz Grenzkriminalität
Mittwoch, 9. September, 10 Uhr
HWK Cottbus, Vorstandszimmer
Altmarkt 17, 03046 Cottbus

Als Ansprechpartner für die Journalisten stehen zur Verfügung:
Peter Dreißig, Präsident der HWK Cottbus
Dr. Andreas Brzezinski, Hauptgeschäftsführer der HWK Dresden

Michel Havasi

Pressearbeit

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-200
Telefax 0355 7835-283
havasi--at--hwk-cottbus.de