Stammzellenspender gesucht: Handwerker engagiert sich für leukämiekranke Angehörige

Anfang Oktober nahm das Leben der Ukrainerin Kristina Lomakina eine drastische Wendung. Sie war gerade mit einer Studienfreundin zu Besuch in Deutschland, als sich ihr Gesundheitszustand rigoros veränderte. Nach einer Untersuchung bekam die junge Frau eine erschütternde Diagnose: Akute Leukämie.

Das nächste Problem, eine fremde Stadt, eine fremde Sprache. Bei der Verständigung hilft ihr Ina Perkas, aus dem Gemeinschaftslabor Cottbus, von wo auch die Untersuchungsergebnisse kamen und welches Kristina sofort zur Behandlung ins Carl-Thiem-Klinikum überwiesen hat.

Die Ärzte konnten bisher das Schlimmste verhindern, doch die weiteren Behandlungen sind sehr teuer. Kostenpunkt: bis zu einer viertel Million Euro. Geld, welches Kristina nicht hat. Noch dazu kommt, dass sie nicht krankenversichert ist. Ohne diese Behandlungen hätte Kristina vermutlich keine Chance. Trotz alledem hat sie noch genügend Lebensmut und gibt nicht auf. Und Sie können Kristina unterstützen, ihren Optimismus und ihre Lebensfreude zu behalten. Helfen Sie Kristina ihre Behandlungen zu bezahlen. Weitere Infos sowie die Bankverbindung finden Sie auf der Facebookseite Radio Cottbus oder auf der Homepage des LTV. Unter www.lausitz-tv.de.