Ausbildung trotz Corona-Dieses Jahr FB-Header
HWK Cottbus

Vollgas für eine Ausbildung im Handwerk

Die Handwerkskammer Cottbus startet ab 15. Juni mit einer umfassenden Ausbildungskampagne, um den jungen Menschen bei der Berufsorientierung in ihrer Region zu helfen und den Ausbildungsmarkt zu beleben. Über Hörfunk, Fernsehen, Printanzeigen und Social Media rücken wir das Handwerk in das Blickfeld der Schulabgänger. Zum Zeugnistag am 24. Juni laden wir Schüler nach Cottbus und Königs Wusterhausen ein, um sie für Perspektiven im Handwerk zu begeistern.

Die Ausbildungsbereitschaft der Handwerksbetriebe ist trotz Corona ungebrochen hoch. 400 freie Lehrstellen sind im Kammerbezirk Cottbus gemeldet. Viele Betriebe sehen sich jedoch damit konfrontiert, dass die Gewinnung von Auszubildenden noch herausfordernder wird als in den Vorjahren.

Mit dem Ausfall von Berufsorientierungsunterricht an den Schulen, dem Wegfall von Ausbildungsmessen und Berufsinformations- und Werkstatttagen in den Bildungsstätten der Handwerkskammer, fehlen den Betrieben Kontaktpunkte zu Jugendlichen und den Schulabgängern Information und Orientierung. Dies führt soweit, dass manche Jugendliche dem Irrglauben erliegen, bedingt durch Corona könnten sie keine Ausbildung beginnen.

Vor diesem Hintergrund wird die Imagekampagne des Deutschen Handwerks in den kommenden Wochen über Online-Kommunikation und soziale Medien verstärkt Ausbildungsthemen und die Ausbildungsbereitschaft der Betriebe kommunizieren. Wesentliche Kommunikationsbestandteile werden dabei immer wieder der Berufe-Checker und das Lehrstellenradar sein.

Motiv-Vorlagen zur Schüler- und Absolventenansprache stehen im Werbemittelportal über www.werbemittel.handwerk.de zur Verfügung stehen.

Sieben Motive zeigen die Kampagnenbotschafter des 1. Flights mit markigen Headlines wie „Endlich was Anständiges lernen“ und individualisierbaren Unterzeilen. Gleichzeitig werden Motive für Social Media angeboten. Wir unterstützen Sie gern bei der Umsetzung.

 Ansprechpartner



Mitarbeiterin Relaunch 2017 HWK Cottbus

Veronika Martin
Pressearbeit

Telefon 0355 7835-105
Telefax 0355 7835-283
martin--at--hwk-cottbus.de