Foto Goethe

Wirtschaftsministerium: Menschen wie Knut Deutscher sind Gold wert für die Lausitz

Wirtschaftsstaatssekretär Hendrik Fischer hat dem Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Cottbus Knut Deutscher zum goldenen Ehrenzeichen der Kammer gratuliert. Deutscher ist diese Auszeichnung am Donnerstag anlässlich seines 20-jährigen Dienstjubiläums als Hauptgeschäftsführer verliehen worden.

„Knut Deutscher hat wesentlich dazu beigetragen, dass die Handwerkskammer Cottbus nach der Wiedervereinigung Deutschlands den Neustart gut gemeistert hat. Die Selbstverwaltung, damals das neue Schlüsselwort, gehört heute zu den tragenden Säulen des Handwerks“, sagte der Staatssekretär Hendrik Fischer.

Deutscher habe die Geschicke der Kammer stets „mit Ausdauer und Weitsicht geleitet“, sagte Fischer, der in seiner Rede auf die schwierige Situation des märkischen Handwerks vor 20 Jahren zurückblickte. „Die Arbeitslosigkeit war hoch, Umsätze und Erträge der Unternehmen stagnierten. Heute dagegen ist die Stimmung im südbrandenburgischen Handwerk gut, in der Herbstumfrage der Kammer haben mehr als 91 Prozent der befragten Betriebe ihre Geschäftslage als positiv oder zumindest zufriedenstellend bewertet.“

Für die Lausitz sei die Handwerkskammer Cottbus wichtiger denn je, betonte der Staatssekretär. Die Region müsse sich öffnen für neue Märkte und noch attraktiver werden für Unternehmen, Gründer und Fachkräfte. „Um diese Herausforderungen zu meistern, braucht die Lausitz tatkräftige Unterstützerinnen und Unterstützer – Menschen wie Knut Deutscher. Seine Erfahrung und Expertise sowie sein Engagement sind Gold wert“, sagte Fischer.