Messebetrug Handwerker 2020
privat

Abzocke: Betrügerische Post zur Handwerkermesse im Umlauf

Vorsicht: Handwerksbetriebe haben derzeit häufig betrügerische Post im Briefkasten. Konkret geht es um die Handwerkermesse. 

Die "International Fair Directory" prüft angeblich die Korrektheit der Messe-Ausstellerdaten und bietet die Veröffentlichung auf ihrem Portal. Nur im Kleingedruckten findet sich der kaum wahrnehmbare Hinweis, dass eine solche Veröffentlichung jährlich 1212 Euro kostet und mit einer Unterschrift eine Laufzeit von drei Jahren vereinbart wird. Denn wer das Formular unterschrieben zurücksendet, nimmt das Angebot des Unternehmens an.

Das besagte Unternehmen sitzt in Costa Rica und bezeichnet sich selbst als weltweit größte Internetplattform für Messeanfragen. Die Cottbuser Messegesellschaft ist nicht der Absender dieser Schreiben und distanziert sich in aller Deutlichkeit von diesem Anbieter bzw. Anschreiben.

Unser Rat: Reagieren Sie nicht auf ein Schreiben dieser Art und leisten Sie keine Zahlung an das Unternehmen. Informieren Sie auch Ihre Mitarbeiter, dass derartige Schreiben im Umlauf sind.



Messebetrug Handwerker
privat

 Rückfragen?



Anne-Kathrin Selka
Rechtsberaterin

Telefon 0355 7835-138
Telefax 0355 7835-285
selka--at--hwk-cottbus.de