fovito - Fotolia

AG Mittelstand fordert Verlässlichkeit: Keine Steuererhöhungen!

Die Arbeitsgemeinschaft Mittelstand erteilt den Überlegungen zu Steuererhöhungen eine klare Absage! Angesichts von Rekordeinnahmen des Staates haben die Wähler zu Recht ein klares Votum gegen neue Belastungen von Bürgern und Unternehmen abgegeben. Die Arbeitsgemeinschaft Mittelstand fordert die Union eindringlich auf, zu ihrem Wort zu stehen und dem Wählerwillen gerecht zu werden. Eine Steuerpolitik zu Lasten des Mittelstandes schwächt die Investitions- und Innovationsfähigkeit der Unternehmen, gefährdet Arbeitsplätze und die Konsumbereitschaft in Deutschland. Statt neuer Belastungen erwartet die AG Mittelstand, dass die neue Bundesregierung zügig die kalte Progression im Steuersystem bekämpft und die Rahmenbedingungen für die mittelständische Wirtschaft weiter verbessert. Der Ball liegt jetzt im Spielfeld der Union. Ein Eigentor für den Standort Deutschland darf es nicht geben!