HWK Cottbus

Ansturm auf freie Termine bei Reifenservice Metag

Auch wenn sich der Winter noch nicht richtig verabschieden möchte, ein Großteil der Autofahrer hat den Reifenwechsel bereits vollzogen. In der Werkstatt von Kraftfahrzeugtechnikermeister Mike Metag läuft seit Wochen das Saisongeschäft. 

„Besonders Vielfahrer nutzen Sommer- und Winterreifen. Wir merken an der Nachfrage, dass es immer mehr Pendler gibt. Für den Fahrer mit weniger Kilometern geht der Trend zurück zum Ganzjahresreifen. Gerade vor Ostern ist es für viele wichtig, bereits mit neuen Reifen unterwegs zu sein“, schätzt der 47-jährige Geschäftsführer der Cottbuser Reifen und Autoservice Metag GmbH den Ansturm ein.

Dass er seinen Job gerne macht, sieht man ihm an. Alu- oder Stahlfelgen, getunte Fahrzeuge, Offroad-Umbauten: „Als wir merkten, dass die Margen für den Reifenservice nicht größer werden, haben wir unser Angebot auf Autoglasreparatur und Karosseriebau erweitert. Unsere Kunden schätzen diesen Service.“

Das Unternehmen wurde vom Opa des heutigen Inhabers gegründet. 1953 erlangte er den Meisterbrief als Vulkaniseurmeister. Damals hieß es noch „aus altem neues machen“. Seitdem gab es immer wieder eine Generation, die diese Branche weitergeführt hat. In den 90er Jahren investierten Vater Karlheinz Metag und Sohn Mike Metag nochmals und errichteten die neue Werkstatt in der Heinrich-Hertz-Straße. Eine gute Entscheidung.