Foto Goethe

Auftakt zum osteuropäischen FilmFestival

Die Handwerkskammer Cottbus unterstützt weiterhin den Wettbewerb U 18 Deutsch-Polnischer Jugendfilm im Rahmen des FilmFestival Cottbus. Eine Kooperationsvereinbarung wurde zwischen Hauptgeschäftsführer Knut Deutscher und Geschäftsführer Jörg Ackermann zur Auftaktpressekonferenz des FilmFestivals im Meistersaal unterzeichnet.

„Wir haben polnische Jugendliche zur Lehre in unseren Betrieben und hoffen, dass sich diese grenzüberschreitende Ausbildung etabliert“, so Knut Deutscher zum Engagement.

Vom 5. bis 10. November lädt das FilmFestival Cottbus zum 23. Mal Freunde des mittel- und osteuropäischen Films in die Lausitz ein. 1991 gegründet, gilt es inzwischen als führendes Forum des zeitgenössischen Filmschaffens Osteuropas.

In drei Wettbewerben und zehn Programmsektionen werden 140 Produktionen aus mehr als 30 Ländern präsentiert. Im Wettbewerb Spielfilm konkurrieren elf aktuelle osteuropäische Produktionen um den mit 20.000 Euro dotierten Hauptpreis sowie die gläserne Preisskulptur LUBINA, die in diesem Jahr zum 10. Mal verliehen wird.