Marco2811 - Fotolia

Aus ZAB wird Wirtschaftsförderung Brandenburg

Die ZukunftsAgentur Brandenburg (ZAB) firmiert seit dem 10. April unter dem neuen Namen Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB). Der neue Name wird ergänzt durch den Namenszusatz (Claim) „Standort.Unternehmen.Menschen“. Zeitgleich zog die Zentrale der Gesellschaft vom bisherigen Standort in Potsdam-Babelsberg in die Potsdamer Innenstadt.

Die Wirtschaftsförderung Brandenburg hat eine breite Angebotspalette - von Ansiedlungen über Bestandsentwicklung, Fachkräfte- und Innovationsförderung, Existenzgründung bis zur Außenwirtschaft und Energieberatung. Dieses bundesweit einmalige Angebot bündelt die WFBB in sechs kompakten und umfassenden Servicepaketen, die zum Einsatz kommen.

Die Ergebnisse der Wirtschaftsfördergesellschaft des Landes Brandenburg in der Langfristbetrachtung: Das Ergebnis von 2016 eingerechnet, hat die Wirtschaftsförderung seit ihrer Gründung 2001 insgesamt 6.294 Unternehmensprojekte betreut. Damit sind 51.761 Arbeitsplätze und ein Investitionsvolumen von annähernd 10 Milliarden Euro verbunden.