Marleny - Fotolia

Bauhandwerk profitiert von mildem Winterwetter

Kaum Schnee und frühlingshafte Temperaturen – der Winter lässt weiterhin auf sich warten. Vor allem für die Baubranche bedeutet die derzeitige Wettersituation einen positiven Start in das Geschäftsjahr 2014. Viele der über 13.000 brandenburgischen Baubetriebe konnten die Rückstände aus dem vergangenen Jahr aufholen. Die aktuelle Auftragslage lässt das Bauhandwerk optimistisch in Richtung Frühjahr blicken.

"Unsere Betriebe hatten im letzten Jahr aufgrund des langen Winters, der bis zum April zu Beschäftigungspausen zwang, viele Aufträge zurückgestellt. Jetzt ist es ihnen möglich, diesen verspäteten Start der Bausaison auszugleichen. In den Bau- und Ausbaugewerken gab es kaum Stillstand, so dass die Auftragslage weiter stabil ist", sagt Ralph Bührig, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Potsdam. "Private und öffentliche Bauherren sollten sich auf die günstige Witterung einstellen und Aufträge frühzeitig ausschreiben."

Von der Wetterlage profitieren Maurer und Betonbauer, Straßenbauer, Maler und Lackierer oder auch Dachdecker. Die 884 Dachdeckerfirmen in Brandenburg sind vor allem mit Kundenanfragen und Angeboten beschäftigt, denn noch können nicht alle Aufträge ausgeführt werden. "Im Neubau kann der Dachstuhl und die Eindeckung erfolgen", sagt Knut Deutscher, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Cottbus. "Bei der Sanierung sieht es anders aus. Kein Bauherr möchte im Winter sein altes Dach abdecken und ohne Wärmedämmung sein."

"Der milde Winter erfordert von unseren Betrieben eine hohe Flexibilität und ein ausgeprägtes Fachwissen über einsetzbare Materialien. Im Gegensatz zum Vorjahr haben wir einen positiven Witterungs- und Arbeitsverlauf zu verzeichnen", schätzt Bauingenieur Wolf-Harald Krüger, Präsident der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) - Region Ostbrandenburg die Situation im Bauhandwerk ein.

Überblick über das Bauhandwerk in Brandenburg (Stand zum 31.12.2013):

HWK Potsdam
Mitgliedsbetriebe gesamt: 17.474
Bau- und Ausbaugewerbe: 6.068
Davon: Maurer und Betonbauer: 1.204
Dachdecker: 396
Maler und Lackierer: 717
Zimmerer: 250

HWK Cottbus
Mitgliedsbetriebe gesamt: 10.281
Bau- und Ausbaugewerbe: 3.063
Davon: Maurer und Betonbauer: 712
Dachdecker: 248
Maler und Lackierer: 400
Zimmerer: 196

HWK Frankfurt (Oder) - Region Ostbrandenburg
Mitgliedsbetriebe gesamt: 12.260
Bau- und Ausbaugewerbe: 4.594
Davon: Maurer und Betonbauer: 865
Dachdecker: 240
Maler und Lackierer: 394
Zimmerer: 201