Panchenko-Vladimir_shutterstock

Das Bauen der Zukunft

Die Baubranche steht vor einem gewaltigen Umbruch. Mit dem Building Information Modeling, kurz BIM, hält die Digitalisierung Einzug auf den Baustellen. Die Handwerkskammer Cottbus hat sich mit einem Experten verstärkt.

Ob Bauherr oder Planer, ob Handwerker oder Dienstleister: Für alle Glieder der Wertschöpfungskette bleibt kein Stein auf dem anderen – von der Planung eines Gebäudes bis zum Abriss. Bei BIM handelt es sich um eine Arbeitsmethode, die auf der Vernetzung aller relevanten Daten eines Bauwerks basiert. Bei Hochbauprojekten des Bundes wird demnächst nur noch nach BIM gebaut. Künftig soll sich diese Art des Bauens und Betreibens überall durchsetzen. 

Die Handwerkskammer Cottbus hat sich auf diesem Gebiet mit Matthias Steinicke verstärkt. Der gelernte Raumausstatter und studierte Architekt ist BIM-Beauftragter der Handwerkskammer.  In einem ersten Workshop vermittelte er den knapp 20 Teilnehmern die Vorteile von BIM. So werden Prozesse beschleunigt, optimiert und damit Kosten gespart. Die Kommunikation wird dank einheitlicher Datenbasis extrem vereinfacht.

Wer sich jetzt mit dem Thema beschäftigt, hat gegenüber der Konkurrenz klare Vorteile. Interessant ist es vor allem für die Bau- und Ausbaugewerke, im Lebenszyklus eines Gebäudes aber auch besonders für die Nutzer dieser. In mehrdimensionalen Zeichnungen werden Bauteile mit Daten zu Lieferanten, Preisen oder Terminen verknüpft. Über Apps und Viewer können Handwerker gezeigt bekommen, wie sie bestimmte Arbeiten ausführen sollten. Virtuelle Nachunternehmerschulung nennen das die Experten. Facility Manager können abrufen, wann ein Bauteil gewartet oder ausgetauscht werden muss. 

BIM ist nicht einfach ein neues CAD, sondern eine ganz neue Methode, die aktuell Schritt für Schritt umgesetzt wird. Die Handwerkskammer Cottbus wird entsprechend dem steigenden Bedarf kurzfristig mit Angeboten aufwarten.

Matthias Steinicke
Beauftragter f├╝r Innovation und Technologie

Telefon 0355 7835-106
Telefax 0355 7835-284
steinicke--at--hwk-cottbus.de