Sterzenbach GmbH

Den inneren Schweinehund gibt es in meiner Welt nicht.

Veranstaltung am 17. Oktober mit Extremsportler Slatco Sterzenbach

Extremsportler. Weltrekordler. 17-facher IRONMAN. 1.800 Vorträge & Seminare in 15 Ländern: Das sind nur einige Fakten zu Slatco Sterzenbach. Am 17. Oktober spricht der Diplom-Sportwissenschaftler in Cottbus über den perfekten Tag und wie er Unternehmen zu mehr Erfolg verhilft.

DHB: Das Thema Gesundheitsvorsorge in Unternehmen ist zumindest gefühlt auf dem Vormarsch. Ein Handwerker, der den ganzen Tag auf der Baustelle gearbeitet (im wahrsten Sinne gekeult) hat, ist der Meinung, er hat genug für seine Gesundheit getan. Ist das so oder sollte er dennoch etwas tun?

Slatco Sterzenbach: Wenn körperliche Arbeit gleich wirksam wäre wie ein systematisches Training, dann wären alle Bauarbeiter starke Konkurrenz für Arnold Schwarzenegger gewesen. Dem ist jedoch nicht so. Das bedeutet, Bewegung ist nicht gleich Training. Und körperliche Arbeit sichert noch lange keine Gesundheit.  Natürlich ist es besser, sich bei der Arbeit zu bewegen als nur am Schreibtisch zu sitzen, jedoch ist es kein Garant für Gesundheit, denn die Belastungen bleiben ja fast immer identisch, der körperliche Abbau und die damit einhergehenden Verschleißerscheinungen werden dann schneller spürbar. Hinzu kommt sicherlich auch bei der Baustelle einseitige und biomechanisch manchmal ungünstigen Hebel-Verhältnisse.

DHB: Gesundheitsprävention spielt überwiegend in größeren Unternehmen eine Rolle. Was aber kann zum Beispiel ein kleinerer 4-Mann-Betrieb für seine Mitarbeiter tun? Mit welchen einfachen Alltagsmethoden lässt sich etwas verändern? Und wie lässt sich dabei der oftmals hinderliche innere Schweinehund überwinden?

Slatco Sterzenbach: Hier gibt es hunderte von Möglichkeiten. Es kann das morgendliche gemeinsame kleine Büro-oder auch Baustellen-Workout sein, das gemeinsame Zubereiten eines gesunden Frühstücks, die Einführung einer Entspannungspause in regelmäßigen Abständen. Das gemeinsame Sport treiben während oder auch vor oder nach der Arbeitszeit. Kleine Firmen können sich aber auch regelmäßig einen Personal- Trainer in die Firma holen, der mit ihnen effizientes Training durchführt. Eine Firma hat ihre „Sitzungen“ und Meetings in „Gehungen“ umgewandelt, d. h. es wurde bei den Gesprächen draußen ein Spaziergang eingeplant. Den inneren Schweinehund gibt es in meiner Welt nicht, denn es ist nur die Abgabe von Verantwortung. 

DHB: Der perfekte Tag ist der Titel ihres Vortrags in Cottbus. Was genau verbirgt sich dahinter? Worauf können sich die Lausitzer Zuhörer freuen?

Slatco Sterzenbach: Ich bin der Überzeugung, dass wir nur zum Gestalter unseres Lebens werden, wenn wir zum Gestalter unseres Tages werden. Und das können viele kleine Veränderungen sein.  In meinem gleichnamigen Bestseller habe ich über 200 praktische sofort umsetzbare Tipps gesammelt, von denen ich in meinem Vortrag zehn heraus picken werde. Es wird sehr unterhaltsam, sehr humorvoll und dabei wissenschaftlich fundiertes Wissen vermittelt mit viel praktischen Übungen, so dass jeder Teilnehmer etwas für sich mitnehmen kann, was er sofort umsetzen wird.

DHB: Stichwort Motivation: Was hat Sie selbst zu Ihren Höchstleistungen angetrieben? Die Liste ist mehr als beeindruckend…

Slatco Sterzenbach: Ich habe einfach nur das getan, was mir Freude bereitet hat und zu meinem Werte-System, zu meinen Stärken und zu meinen Leidenschaften gepasst hat. Nicht jeder muss einen IRONMAN machen. Es kann ja auch Höchstleistung bedeuten, drei Kinder erfolgreich groß zu ziehen. Ich erlebe das gerade bei meiner Frau, die unsere kleine sieben Monate alte Tochter großzieht. Dagegen ist ein IRONMAN ein Spaziergang.

DHB: Wie funktioniert wahre und langfristige Motivation? Wie schaffe ich es als Chef oder als Führungskraft, meine Mitarbeiter/Kollegen zu motivieren? 

Slatco Sterzenbach: Es handelt sich um einen Irrtum, wenn behauptet wird, Führungskräfte könnten ihre Mitarbeiter motivieren. Das funktioniert nicht. Jeder darf sich selbst motivieren. Ein Chef kann höchstens durch positives Vorleben getreu dem Motto „You go first!“ inspirieren. 

DHB: In vielen Bereichen kommt es auf die richtige Balance an. Ist leicht gesagt, aber wie komme ich zu der (Lebens)Balance, die für mich gut ist?

Slatco Sterzenbach: Durch Achtsamkeit, immer wiederkehrende Reflexion und der bewussten Veränderung von negativen Gewohnheiten. Die Frage, die sich immer wieder jeder stellen darf, lautet: Bringt mich das, was ich zur Zeit tue, meinen Lebenszielen und -visionen näher? Was ist das Warum dahinter? Bin ich neben dem Erfolg auch wirklich erfüllt vom Leben?

Slatco Sterzenbach in Cottbus

Gesund, stark, erfolgreich: Das ist das Motto einer Informationsveranstaltung am 17. Oktober ab 17 Ihr in der Alten Chemiefabrik, Parzellenstraße 21, in Cottbus. 

Gemeinsam mit der Innungskrankenkasse Brandenburg und Berlin (IKK BB) und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) lädt die Handwerkskammer Cottbus zu dem Event ein. Extremsportler und Motivationskünstler Slatco Sterzenbach zeigt unter dem Motto „Der perfekte Tag“ auf unterhaltsame Weise, wie wir auch in Zeiten der Veränderung zu mehr Energie am Arbeitsplatz gelangen.

Anmeldung:
Die Teilnahme ist kostenfrei, von der Zahl her aber begrenzt. Bitte melden Sie sich bis zum 6. Oktober an.
Birgit Meissner (IKK BB), Fax: 0355/2911103
E-Mail: Birgit.Meissner@ikkbb.de´╗┐