HWK Cottbus

Du hast es drauf!

Der Mensch muss nicht zum Beruf passen, sondern der Beruf zum Menschen! Das Projekt „Du hast es drauf - Deine Stärken, deine Ausbildung“ unterstützt Jugendliche, denen bisher die Perspektiven fehlten oder die eine schwierige Zeit hinter sich haben und auf der Suche nach dem passenden Ausbildungsplatz sind.

Gemeinsam mit dem Personalentwickler EQ-Train hat die Gemtec GmbH aus Niederlehme dieses Projekt initiiert. Getragen wird es von der Bürgerstiftung Königs Wusterhausen (KW). Weitere Partner sind in einem Netzwerk als Unterstützer aktiv. Betriebe aus der Region können noch einsteigen.  

Leicht wird es nicht, da sind sich die Beteiligten einig. „Wir konzentrieren uns auf Jungen und Mädchen aus Königs Wusterhausen im Alter von 16 bis 25 Jahren, die in schwierigen familiären Verhältnissen aufgewachsen oder in derzeit schwieriger Lebenssituation sind“, erklärt Nancy Rahnenführer, Projektleiterin bei Gemtec. Mehr als 1.800 arbeitssuchende Jugendliche bis 25 gibt es derzeit im Bezirk der Agentur für Arbeit Cottbus. Demgegenüber stehen Hunderte freie Lehrstellen. Rein statistisch könnte jeder angebotene Ausbildungsplatz auch besetzt werden. Doch so einfach ist das nicht.

So entsprechen die freien Lehrstellen nicht immer den Wünschen und Fähigkeiten der Jugendlichen. Oder aber die Fähigkeiten und Schulnoten reichen den Betrieben nicht aus. Diese Diskrepanzen soll das Projekt überwinden. „Mithilfe einer Potenzialanalyse werden die Stärken und Schwächen der Jugendlichen wissenschaftlich untersucht“, beschreibt Nancy Rahnenführer. Die Auswertung übernimmt ein professioneller Coach.  

Mit diesen Ergebnissen als Grundlage sollen gezielt Unternehmen besucht werden, die zu den Jugendlichen passen könnten. Mehr als zwei Stunden soll ein Betriebsbesuch nicht dauern. Die Berufe werden kurz und vor allem praxisnah vorgestellt. Mädchen und Jungen treten mit den Geschäftsführern, Personalchefs und Angestellte in den direkten Dialog. Sie können gezielt Fragen stellen und ggf. in Einzelgesprächen Interesse an einer Berufsausbildung bekunden. Dadurch eröffnen sich neue Perspektiven. Ein Praktikum oder Probearbeiten können sich daran anschließen. Im Idealfall entsteht dann daraus ein Ausbildungsverhältnis.

Vorerst ist das Projekt mit 8 bis 15 Teilnehmern geplant. Man ist derzeit noch in der Akquise was Jugendliche und interessierte Betriebe anbelangt. „Das schwierigste wird es sein, die jungen Frauen und Männer zu motivieren“, schätzt Nancy Rahnenführer. Sie weiß, dass sich Gemtec mit dem Projekt hohe Ziele gesetzt hat. Das jedoch gehört zur Firmenphilosophie des mittelständischen Unternehmens mit seinen mehr als 100 Mitarbeitern.

Jugendliche können sich auf der Seite bewerben.
www.du-hast-es-drauf.de

Ansprechpartnerin:
Nancy Rahnenführer
Mobil: 0151 19 44 7042
rahnenfuehrer@gemtec.eu