Meisterbriefe f¿r Orgel- und Harmoniumbauer in Bad Liebenwerda Handwerkskammer Cottbus
Foto: Dietmar Seidel
Meisterbriefe f¿r Orgel- und Harmoniumbauer in Bad Liebenwerda Handwerkskammer Cottbus

Einzigartig in Deutschland: Fünf Meisterbriefe für Orgel- und Harmoniumbauer überreicht

Die Genugtuung ist den fünf Männern anzusehen: geschafft. Sie halten stolz ihre Meisterbriefe im Orgel- und Harmoniumbauerhandwerk in den Händen. Seit Jahrzehnten sind es wieder die ersten im Handwerkskammerbezirk Cottbus. Dass es gleich fünf sind, ist sogar deutschlandweit ein Novum, so die Lausitzer Rundschau.

In den letzten 25 Jahren wurden im Kammerbezirk Cottbus 31 Jugendliche zum Orgel- und Harmoniumbauer ausgebildet. Erstmalig haben fünf Handwerker dieser Zunft die Meisterprüfung abgelegt und erhielten während einer Festveranstaltung im neuen Kammermusiksaal der Orgelakademie in Bad Liebenwerda ihre Schmuckbriefe und Zeugnisse vom Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Cottbus, Knut Deutscher.

"Jede Orgel ist ein Individuum und kein Produkt von der Stange", sagte Knut Deutscher. "Sie wird für den Raum, in dem sie erklingen soll, ganz neu erschaffen und damit sind nur Handwerker, die gut ausgebildet, kreativ, innovativ tätig sind und ihr Handwerk meisterhaft beherrschen in der Lage, solch einzigartige Dinge zu erschaffen oder zu erhalten. Ich freue mich dass Sie, sehr geehrte Jungmeister, diesen Schritt gegangen sind und die Ausbildung zum Orgel- und Harmoniumbauermeister begonnen und erfolgreich abgeschlossen haben."

Meisterbriefe f¿r Orgel- und Harmoniumbauer in Bad Liebenwerda Handwerkskammer Cottbus
Foto: Dietmar Seidel
Meisterbriefe f¿r Orgel- und Harmoniumbauer in Bad Liebenwerda Handwerkskammer Cottbus

Mitarbeiterin Relaunch 2017

Veronika Martin

Pressearbeit

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-105
Telefax 0355 7835-283
martin--at--hwk-cottbus.de