Stefan Rajewski - Fotolia

Europäischer Förderpreis 2013

Prämiert werden innovative und erfolgreiche Maßnahmen, die Unternehmergeist und Unternehmertum auf lokaler, regionaler oder nationaler Ebene fördern.

Nationale, regionale oder lokale Behörden, Bildungseinrichtungen und Wirtschaftsorganisationen sowie öffentlich-private Partnerschaften aus allen EU-Mitgliedsstaaten einschließlich Island, Kroatien, Norwegen, Serbien und der Türkei können am europäischen Wettbewerb teilnehmen. Insgesamt bewerben sich jedes Jahr rund 350 Organisationen bzw. Projekte für die nationalen Vorentscheide. Über 50 davon qualifizieren sich für den Wettbewerb auf europäischer Ebene.

Teilnahmeschluss für die Bewerbung zur deutschen Vorausscheidung ist der 26. April 2013.

http://www.europaeischer-unternehmensfoerderpreis.de/

Teilnahmeformular, Kurzinformation, Banner, Broschüre und Posatkarte zum Wettbewerb finden Sie hier.