Der Neuhausener Tischlermeister Thomas Kochan hat als Meisterstück im Jahr 2011 diese variable Schrankkombination angefertigt.
Handwerkskammer Cottbus
Der Neuhausener Tischlermeister Thomas Kochan hat als Meisterstück im Jahr 2011 diese variable Schrankkombination angefertigt.

Handwerkskunst: Tischler stellen Meisterstücke aus

Präsentation findet erstmals in der Orangerie Altdöbern statt

Phonoschrank, Sekretär, Treppen oder Türen aus Holz: Sechs Tischler aus dem Kammerbezirk der Handwerkskammer Cottbus (HWK) zeigen ihr Können mit ihren Abschlussarbeiten. Die Prüfungsstücke, die innerhalb von 18 Tagen angefertigt werden mussten, können am 14. Juni in der Orangerie in Altdöbern besichtigt werden.

Termin:
Samstag, 14. Juni, 10-12 Uhr
Orangerie Altdöbern
Am Schloss, 03229 Altdöbern

Zwei Teile ihres Meisterkurses haben die sechs Tischler bereits absolviert.
Die Abschlussarbeiten repräsentieren die gesamte Bandbreite des Tischlerhandwerks und machen sichtbar, welche Fähigkeiten in Gestaltung, Konstruktion oder Oberflächenbehandlung vorhanden sind. "Die angehenden Tischlermeister besitzen Talent und Kreativität. Jeder einzelne hat ganz individuelle Lösungen gefunden. Umso schöner ist es, dass ihre Prüfungsstücke der Öffentlichkeit zugänglich sind", sagt Andrea Gollaneck, stellvertretende Leiterin des Lehrbauhofs Großräschen.

Bevor die Tischler mit der Arbeit an ihrem Meisterstück beginnen konnten, mussten sie – wie im Unternehmensalltag – einen Kundenauftrag einreichen und in einem fiktiven Beratungsgespräch präsentieren. Dabei spielten Gestaltung, Konstruktion und Kalkulation eine besondere Rolle. 18 Tage Zeit blieben, um den Auftrag umzusetzen. "Die Anfertigung des Meisterstückes ist eine Herausforderung für die Teilnehmer, da ihnen nur wenige Arbeitstage zur Verfügung stehen und trotzdem ein entsprechender Schwierigkeitsgrad erwartet wird", erklärt Andrea Gollaneck.

Die Tradition, die fertigen Meisterstücke öffentlich auszustellen, gibt es seit über 20 Jahren. "Mit der Orangerie Altdöbern haben wir diesmal einen besonderen Ort gefunden, um die Türen, Treppen und Möbelstücke angemessen zu präsentieren", so Andrea Gollaneck.

Hintergrund

In insgesamt 18 verschiedenen Gewerken bietet die Handwerkskammer Cottbus derzeit Meistervorbereitungslehrgänge an, die in Voll- oder Teilzeit absolviert werden können.

Interessierte Handwerker, die mehr über Inhalte, Finanzierung oder Meister- BAföG erfahren möchten, sind am 24. Juni, ab 18 Uhr, zum Informationsabend Meisterausbildung in den Meistersaal der Handwerkskammer eingeladen.

Veronika Martin

Pressearbeit

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-105
Telefax 0355 7835-283
martin--at--hwk-cottbus.de