Marco2811 - Fotolia

Imagekampagne Handwerk geht in die zweite Runde

Die Imagekampagne des deutschen Handwerks wird um weitere fünf Jahre bis 2019 fortgesetzt. Dies hat der Deutsche Handwerkskammertag (DHKT) im Rahmen seiner Vollversammlung beschlossen. Mit zunehmender Bedeutung des Themas Fachkräftesicherung wird die Imagekampagne dabei in Zukunft noch stärker die Jugendlichen in den Fokus nehmen. Auch stärkere regionaltypische Akzente werden eine Rolle spielen.

Für die Weiterentwicklung und Fortsetzung der Kampagne setzt das deutsche Handwerk auf die Expertise der Berliner Werbeagentur "Heimat", die unter anderem Kunden wie REWE, Otto oder die Volksbanken Raiffeisenbanken betreut. Erste Kreationen aus dem Hause "Heimat" wird es ab September 2014 in der Öffentlichkeit zu sehen geben.

Bis dahin wird die Handwerkskampagne weiterhin vom derzeitigen Etathalter "Scholz & Friends Berlin" betreut. Seit 2010 unterstreicht die Agentur die Vielfalt, Modernität, Innovationskraft und Lebensnähe des Handwerks. Mit aufmerksamkeitsstarken Imagefilmen und humorvollen Slogans wie "Am Anfang waren Himmel und Erde. Den ganzen Rest haben wir gemacht" oder "Ich baue keine Stadien. Ich gebe 80.000 Menschen ein Zuhause" ist es Scholz & Friends in den zurückliegenden vier Jahren gelungen, mit Vorurteilen über die Branche zu brechen und das Handwerk deutlich stärker in der Öffentlichkeit zu positionieren. Aus der Feder der Agentur stammt auch der Claim, "Das Handwerk. Die Wirtschaftsmacht. Von Nebenan", unter dem sich das Handwerk inzwischen als Marke etabliert hat.

Neben belegbar besseren Imagewerten wurde die hervorragende Arbeit der Agentur Scholz & Friends auch mit zahlreichen Kreativpreisen für die Kampagne belohnt. Sie hat damit eine wichtige Grundlage gelegt, auf der das Handwerk gemeinsam mit der Agentur "Heimat" weiter aufbauen möchte.

Hier geht es zur Imagekampagne .

Mitarbeiterin Relaunch 2017

Veronika Martin

Pressearbeit

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-105
Telefax 0355 7835-283
martin--at--hwk-cottbus.de