HWK Cottbus

In der Anlagenmechanik ist Frank Borisch goldrichtig

Wasser ist sein Element: Frank Borisch aus Schöna-Kolpien hat das kühle und warme Nass für sich entdeckt und macht es zu seinem Beruf. Der 21-Jährige befindet sich im zweiten Lehrjahr zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik und beweist bei seiner Arbeit Verstand, Können und Lust am Handwerk. Die Handwerkskammer Cottbus (HWK) und das Versorgungswerk der Handwerkskammer Cottbus e.V. ehren die Nachwuchsfachkraft mit dem Titel "Lehrling des Monats August".

Termin:
Freitag, 9. August 2013, 13.30 Uhr
Sportzentrum, An der Steigemühle, 04936 Schlieben

Ein vielseitiger und interessanter Beruf sollte es sein – so der Wunsch von Frank Borisch. Bereits in der achten Klasse ist er auf die Wärme + Wasser GmbH in Schlieben aufmerksam geworden und startete mit einem Praktikum.

"Die Arbeit hat mir gut gefallen. Nachdem ich später auch in den Ferien im Unternehmen gearbeitet hatte, stand für mich fest: Dort möchte ich hin", berichtet der 21-Jährige. Den Lehrvertrag hatte er schnell in der Tasche, denn auch sein heutiger Ausbilder wusste aufAnhieb, dass der junge Mann genau die richtige Verstärkung für den Betrieb ist.

"Frank Borisch ist sehr wissbegierig. Im Vergleich zu anderen Lehrlingen hinterfragt er Prozesse, ist sehr weit in seinem Wissensstand und engagiert. Er hat sich sogar Urlaub genommen,um für die Zwischenprüfung zu lernen. Für ihn ist der Beruf goldrichtig", sagt Steffen Horn, Geschäftsführer der Wärme + Wasser GmbH, über seinen Schützling. Vor allem sein umsichtiges Verhalten und seine Zuverlässigkeit würden den Auszubildenden auszeichnen.

Mit handwerklichem Geschick etwas schaffen, worauf man stolz sein kann – das macht für den Junghandwerker den Reiz der Anlagenmechanik aus. "Das Schöne an meinem Beruf ist, dass man am Abend die Ergebnisse des Tages sieht. Wenn wir beispielsweise eine Fußbodenheizung verlegen und ich die Fortschritte unserer Arbeit sehe, ist das ein tolles Gefühl", meint der angehende Anlagenmechaniker, der neben der Lehre in seiner Freizeit für die Freiwillige Feuerwehr von Schöna-Kolpien aktiv ist.

Zum Berufsbild:
Anlagenmechaniker sind für den Einbau von Wasseranschlüssen und Sanitäranlagen zuständig. Darüber hinaus bauen sie Anlagen für die Wasserver- und -entsorgung, installieren und prüfen Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlagen. Mehr Informationen zum vielseitigen Beruf des Anlagenmechanikers gibt es unter www.handwerk.de .

Martina Schaar

Teamleiterin Ausbildung

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-158
Telefax 0355 7835-288
schaar--at--hwk-cottbus.de