Ein Stromz¿hler in einem Haushalt. Versorgung mit Strom und Energie. Mit Euroscheinen.
Erwin Wodicka - Fotolia
Ein Stromz¿hler in einem Haushalt. Versorgung mit Strom und Energie. Mit Euroscheinen.

Jetzt bewerben für brandenburgischen Energieeffizienzpreis

Zum zweiten Mal lobt das Wirtschafts- und Energieministerium den mit 15.000 Euro dotierten Energieeffizienzpreis aus.  Ausgezeichnet werden sollen Projekte, die in den vergangenen drei Jahren in Brandenburg umgesetzt wurden und Vorbildcharakter haben.

Teilnahmeberechtigt am Wettbewerb sind kleine und mittlere Unternehmen mit Sitz im Land Brandenburg sowie brandenburgische Kommunen und kommunale Unternehmen. Unternehmen können auch Projekte einreichen, die sie gemeinsam mit Hochschulen realisiert haben. Es wird jeweils einen Preisträger in der Kategorie Unternehmen sowie der Kategorie Kommune/kommunales Unternehmen geben. Außerdem ist vorgesehen, dass die Jury – wieder unter Vorsitz von Prof. Katharina Löwe von der Technischen Hochschule Brandenburg a.d.H. - einen Sonderpreis vergibt für ein Projekt, das  aufgrund seiner Originalität aus den Bewerbungen heraussticht.

Ausgerichtet wird der Wettbewerb von der ZukunftsAgentur Brandenburg, Bereich ZAB Energie (ab 10. April: Team Energiesparagentur, Energieberatung  der Wirtschaftsförderung Brandenburg GmbH), im Auftrag des Ministeriums. Unterstützt wird sie dabei vom Verband kommunaler Unternehmen, Landesgruppe Berlin/Brandenburg (VKU). Verliehen werden die Preise beim Brandenburger Energietag am 4. September.

 Bewerbungen nimmt die ZAB Energie bis 15. Juni online unter der Mail-Adresse energie@zab-energie.de entgegen.