HWK Cottbus

Junge Cellinis bringen edles Flair nach Cottbus

Kunstvolles Ambiente in der Handwerkskammer Cottbus (HWK): Der Zentralverband der Deutschen Gold-, Silberschmiede und Juweliere e.V. präsentiert mit den "Jungen Cellinis" die besten Arbeiten des Gold- und Silberschmiedenachwuchses aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Vom 11. bis 31. Januar haben Besucher des Kundenzentrums am Cottbuser Altmarkt die Chance, einen Blick in die Schmuckausstellung zu werfen und sich von phantasievollen und faszinierenden Unikaten verzaubern zu lassen. Zur offiziellen Eröffnung der Präsentation sind Medienvertreter herzlich eingeladen.

Termin:
Samstag, 11. Januar, 10 Uhr
Handwerkskammer Cottbus, Kundenzentrum
Altmarkt 17, 03046 Cottbus

Gestalterische Kreativität und handwerkliche Kompetenz zeichnen die prämierten Arbeiten aus, die von Auszubildenden und Junggesellen im ersten Jahr angefertigt wurden. Dass die Werke in der HWK Cottbus ausgestellt werden, ist für Hauptgeschäftsführer Knut Deutscher ein besonderer Moment.

"Das Handwerk zeichnet sich durch seine Vielfalt und Einzigartigkeit aus. Der Beruf des Gold- und Silberschmieds zählt zu den wahren Schmuckstücken unseres Wirtschaftszweiges und zeigt die gesamte Palette schöpferischer Ideen, gepaart mit handwerklicher Finesse. Wie individuell und persönlich dieser Beruf ist, davon können sich die Besucher der Kammer jetzt ein eigenes Bild machen."

Die tragbaren Schmuckstücke, die sich dem Thema "Lebens(T)räume" widmen, bringen für drei Wochen edlen und kostbaren Glanz ins Kundenzentrum.

Gleichzeitig ermöglicht die Ausstellung einen gezielten Blick auf ein eher unbekanntes Gewerk. "Wer an Handwerk denkt, dem kommen meist zunächst Berufe wie Bäcker, Fleischer oder Kfz-Mechatroniker in den Sinn.

Die Gold- und Silberschmiede ist eine Branche, die sich mit derartigen Wettbewerben und Ausstellungen noch stärker ins Rampenlicht rücken kann. Die "Jungen Cellinis" sind das beste Beispiel dafür, wie bunt, individuell und kreativ das Handwerk ist", betont Knut Deutscher.

Hintergrund:
Seit 2006 führt der Zentralverband der Deutschen Goldschmiede, Silberschmiede und Juweliere e.V. den internationalen Nachwuchswettbewerb "Junge Cellinis" durch. Dieser ist nach dem berühmten Bildhauer und Goldschmied Benvenuto Cellini benannt, der im 16. Jahrhundert mit seiner handwerklichen Schaffenskraft wirkte und zum Vorbild für spätere Generationen von Goldschmieden wurde. Mehr Informationen zum Wettbewerb gibt es im Internet unter: www.zentralverband-goldschmiede.de

Mitarbeiterin Relaunch 2017

Veronika Martin

Pressearbeit

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-105
Telefax 0355 7835-283
martin--at--hwk-cottbus.de