HWK Frankfurt (Oder)

Junghandwerker räumen bei Landeswettbewerben ab

Fünf Sieger aus dem HWK-Kammerbezirk Cottbus

Handwerksgesellen aus Südbrandenburg zählen zu den Besten im Land. Das haben sie am vergangenen Wochenende bei den Landeswettbewerben des Deutschen Handwerks in Berlin und in Hennickendorf bei Strausberg unter Beweis gestellt. Zwei Frauen und drei Männer holten den Sieg in ihren Gewerken und werden den HWK-Kammerbezirk Cottbus bundesweit vertreten.

Landessieger im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks:
Dennis Lanto (im Bild) aus Schwielochsee, Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik mit 87,66 Punkten. Prüfungsaufgabe: Aufbau der Modellvariante eines Trinkwassererwärmers, der leitungs- und wasserseitig angeschlossen werden musste. Ausbildungsbetrieb: Rainer Friedrich, Schwielochsee

Tim Schulze aus Wildau, Kraftfahrzeugmechatroniker mit 89 Punkten. Prüfungsaufgabe: Fehlersuche an unterschiedlichen Fahrzeugen. Ausbildungsbetrieb: Autohaus Leven GmbH, Königs Wusterhausen

Milena Kopec (im Bild) aus Forst (Lausitz), Maler- und Lackiererin mit 90 Punkten. Prüfungsaufgabe: Gestaltung einer Tür mit verschiedenen Materialien und Techniken. Ausbildungsbetrieb: Klaus Petrick, Groß Schacksdorf-Simmersdorf

Michael Krüger aus Cottbus, Metallbauer mit 84 Punkten. Prüfungsaufgabe:Herstellen eines Schubriegels. Ausbildungsbetrieb: MFT Metall-Form-Technik GmbH, Kolkwitz

Lydia Richter aus Finsterwalde, Konditorin. Prüfungsaufgabe: Modellierung von filigranen Märchenfiguren. Ausbildungsbetrieb: Bäckerei Bubner, Doberlug-Kirchhain

Landessiegerin Milena Kopec
HWK Frankfurt (Oder)

Bild für Relaunch 2017

Michel Havasi

Pressearbeit

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-200
Telefax 0355 7835-283
havasi--at--hwk-cottbus.de