Picture-Factory - Fotolia

Kentzler: Fortschritte bei einer mittelstandsfreundlichen Steuerpolitik notwendig

„Es ist bedauerlich, dass sich der Bundesrat gegen die Verabschiedung des „Jahressteuergesetzes 2013“ und hier insbesondere gegen die Verkürzung der steuerlichen Aufbewahrungsfristen ausgesprochen hat. Ein wirksamer Beitrag zum Abbau unnötiger Bürokratie gerade für das Handwerk wird so blockiert.

Dies gilt auch für die ebenfalls heute vom Bundesrat abgelehnten Erleichterungen im Rahmen des Gesetzes zur Modernisierung und Vereinfachung des Unternehmenssteuerrechts, insbesondere der vom Bund vorgeschlagenen Reform des steuerlichen Reisekostenrechts und der Verdoppelung des steuerlichen Verlustrücktrags. Beide Maßnahmen würden eine spürbare Entlastung von Bürokratie bewirken und eine Stärkung der Liquidität der Betriebe. Bund und Länder sollten sich daher im nun anstehenden Vermittlungsverfahren klar zu einer an den Bedürfnissen des Mittelstands ausgerichteten Steuerpolitik bekennen. Alles andere ist mittelstandsfeindlich.“