Lehrling des Monats" Marek Sommer, zusammen mit seinem Ausbilder Thomas Ihle, Geschäftsführer der Dachkonzept-Ihle GmbH.
Foto-Wollermann
Lehrling des Monats" Marek Sommer, zusammen mit seinem Ausbilder Thomas Ihle, Geschäftsführer der Dachkonzept-Ihle GmbH.

"Lehrling des Monats" begibt sich hoch hinaus

Marek Sommer aus Ragow liebt die Höhe. Daher kam für ihn nur ein Beruf in Frage, der diesem Anspruch gerecht wird. Der 18-Jährige absolviert eine Ausbildung zum Dachdecker bei der Dachkonzept-Ihle GmbH in Eichwalde.

Seine Arbeit erledigt er konzentriert und überzeugt seinen Betrieb mit handwerklichem Geschick. Die Handwerkskammer Cottbus (HWK) und das Versorgungswerk der Handwerkskammer Cottbus e.V. zeichnen ihn als "Lehrling des Monats März" aus.

Termin:        
Freitag, 21. März 2014, 14 Uhr
Dachkonzept-Ihle GmbH
Walther-Rathenau-Straße 16, 15732 Eichwalde

Ob Regen, Wind oder Sonnenschein: Bei ihrer Arbeit sind Dachdecker jedem Wetter ausgesetzt. Marek Sommer macht das allerdings nichts aus: "Auf der Suche nach einem passenden Beruf kamen für mich nur Zimmerer, Schornsteinfeger oder Dachdecker in die engere Auswahl", sagt der Auszubildende im zweiten Lehrjahr. Nach einem Praktikum während der neunten Klasse in einer Dachdeckerfirma stand für ihn fest "Das muss es sein!"

Die passenden Voraussetzungen für das Handwerk in luftigen Höhen hat der Auszubildende gleich mitgebracht: "Als kleiner Junge war ich immer dabei, als mein Vater an unserem Haus gebaut hat. Ich habe ihm geholfen und schnell gemerkt, dass ich handwerklich begabt bin", erinnert sich der 18-Jährige.

Dieses Geschick lobt auch sein Ausbilder, Dachdecker- und Zimmerermeister Thomas Ihle. "Marek Sommer macht seine Arbeit richtig gut. Von seinen Kollegen ist er schon nach kurzer Zeit als Fachmann anerkannt worden."

Neben dem fachlichen Anspruch verlangt das Dachdeckerhandwerk auch dem Körper einige Mühen ab. "Man muss zupacken können und kommt dabei auch manchmal ins Schwitzen", weiß Thomas Ihle, Geschäftsführer der Dachkonzept- Ihle GmbH.

Doch auch darauf hat sich der "Lehrling des Monats" Marek Sommer eingestellt: "Um die körperliche Beanspruchung meines Berufes zu schaffen, setze ich in meiner Freizeit auf gutes Training mit Kraft- und Ausdauersport." Entspannung holt sich der angehende Dachdecker hingegen beim Angeln.

Über den Beruf:
Ob Dachziegel, Schiefer oder Bitumen: Dachdecker müssen sich mit den unterschiedlichsten Materialien und den dazugehörigen Verarbeitungsweisen auskennen. Mit ihrer anspruchsvollen Arbeit sorgen sie nicht nur für ein trockenes und gut gedämmtes Heim, sondern geben jedem Dach eine individuelle Optik. Weitere Informationen zum Berufsprofil und Ausbildungsdetails gibt es im Internet unter: www.handwerk.de

Mitarbeiterin Relaunch 2017

Veronika Martin

Pressearbeit

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-105
Telefax 0355 7835-283
martin--at--hwk-cottbus.de

Bild für Relaunch 2017

Michel Havasi

Pressearbeit

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-200
Telefax 0355 7835-283
havasi--at--hwk-cottbus.de